| 00.00 Uhr

Moers
Eicker Vereine treffen sich zu sommerlichem Spiel und Spaß

Moers. Der Turnverein Utfort-Eick Ost, der Verein für Brauchtum und Ortsteilpflege und der Sportclub Rheinkamp organisieren das Fest. Von Jutta Langhoff

Spiel, Spaß und Geselligkeit, organisiert von Bürgern für Bürgern, das ist seit vielen Jahren schon das Anliegen des alljährlichen Sommerfestes im Moerser Stadtteil Eick-Ost. "Das erste Fest ist mit Sicherheit schon mehr als 20 Jahre her. Ich weiß, dass ich dort schon als Kind war", erinnerte sich Dinah Lindemann, Sportwartin im Turnverein Utfort-Eick 1981. "Auf jeden Fall hat es Tradition."

Lindemanns Verein organisiert das Eicker Sommerfest schon seit vielen Jahren federführend zusammen mit dem 2007 in Eick-Ost gegründeten Verein für Brauchtum und Ortsteilpflege und dem benachbarten Sportclub Rheinkamp. So hatte man auch an diesem Tag ab mittags bis in den frühen Abend hinein auf dem Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule an der Roseggerstraße wieder gemeinsam ein für jede Altersstufe attraktives Familienfest auf die Beine gestellt. Die Eröffnung dazu übernahm am Mittag bei schönstem Sonnenschein die erste Vorsitzende des TV Utfort-Eick, Sarah Linedemann, es folgte der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer, der sich in einer anschließenden, kurzen Ansprache herzlich für das langjährige bürgerliche Engagement der Eicker bedankte.

Viele Besucher waren jedoch schon lange vorher gekommen. Während die älteren das schöne Sommerwetter an diesem Tag vor allem für gesellige Gespräche bei Kaffee und Kuchen, deftigen Grillspezialitäten und kühlen Erfrischungsgetränken nutzten, hatten die jungen und ganz jungen die Gelegenheit, sich an verschiedenen Ständen sowohl körperlich als auch handwerklich zu betätigen und auszuprobieren.

So gab es für sie zum Beispiel neben einer Hüpfburg und einer Torschusswand auch die Möglichkeit, sich als angehende Handwerker an einem Nagelbalken zu versuchen, an verschiedenen Bastelaktionen teilzunehmen, sich an einem von Abiturientinnen des Rheinkamper Gymnasiums betreuten Stand schminken zu lassen oder in der Schulturnhalle einen Geräteparcours zu bewältigen und damit das von der AOK-Krankenkasse initiierte "Jolinchen"-Abzeichen zu erwerben. Wer all das mitgemacht hatte, durfte zum Schluss an einem Glücksrad drehen und auf eine besondere Belohnung hoffen.

Außerdem gab es auch wieder eine sportliche Vorführung des gastgebenden Turnvereins, unterhaltsame Live-Musik von der Moerser Coverband "Herrensalon", und wer Glück hatte, konnte am Ende sogar noch einen attraktiven Gewinn aus der wie immer von privaten und geschäftlichen Spendern bestückten Tombola mit nach Hause nehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Eicker Vereine treffen sich zu sommerlichem Spiel und Spaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.