| 00.01 Uhr

Moers Anno Dazumal
Ein beliebtes Kaufhaus – bis zur Diktatur

FOTO: Stadtarchiv/Klaus Dieker
Moers. Bettwaren, Weißwaren, Herren-Konfektion: Das Textilgeschäft an der Ecke Steinstraße/Altmarkt war ein imponierender Eckbau mit drei Verkaufsetagen, der 1904 nach einjähriger Bauzeit eröffnet wurde.

Das Geschäft zählte zu den beliebtesten Geschäftshäusern. Geführt wurde es von Josef Leyser, der der ältesten jüdischen Familie in Moers angehörte. Bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts lässt sich ihre Geschichte in der Stadt zurückverfolgen. Sie wurde während des Holocaust ermordet.

Anmerkung der Redaktion: Wir hatten zunächst die falschen Bilder gezeigt. Das haben wir inzwischen korrigiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers Anno Dazumal: Ein beliebtes Kaufhaus – bis zur Diktatur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.