| 00.00 Uhr

Moers
Eltern dulden Cannabis-Plantage

Moers. Ein 60 und 58 Jahre altes Moerser Ehepaar steht ab heute vor Gericht.

Vor der auswärtigen Strafkammer des Landgerichts Kleve muss sich heute in Moers ein Ehepaar aus Moers (60 und 58 Jahre alt) wegen bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.

Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft wurde in dem Wohnungskeller der Angeklagten in Moers von Anfang 2014 bis März 2015 von den beiden erwachsenen Söhnen der Angeklagten eine Marihuanaplantage betrieben. Der Anbau erfolgte laut Anklage mit Billigung und Duldung der Eltern. Im Jahr 2014 wurden hierbei laut Anklage ca. 2,2 kg Marihuana geerntet und gewinnbringend weiterverkauft.

Bei einer Durchsuchung im März 2015 durch die Polizei wurden 144 abgeerntete und zum Trocknen aufgehängte Cannabispflanzen aufgefunden und sichergestellt. Diese abgeernteten Pflanzen ergaben nach Trocknung ca. 8,8 kg Marihuana, welche nach Ansicht der Staatsanwaltschaft ebenfalls zum gewinnbringenden Weiterverkauf bestimmt waren.

Die Söhne der Angeklagten sowie ein weiterer Mittäter wurden bereits von der auswärtigen Strafkammer des Landgerichts Kleve in Moers mit Urteil vom 3 September 2015 zu Haftstrafen von zweimal fünf Jahren und sechs Monaten sowie zu sechs Jahren verurteilt.

Die Beschuldigten haben den Tatvorwurf im Wesentlichen eingeräumt. Zum ersten Prozesstag heute sind sieben Zeugen geladen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Eltern dulden Cannabis-Plantage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.