| 00.00 Uhr

Moers
Ende der Nachtabschaltung?

Die CDU hat gestern im Verwaltungsrat der Enni einen Vorstoß zur Abschaffung der Nachtabschaltung unternommen Die Partei wollte erreichen, dass die Enni ab dem 1. September die Laternen nachts in Moers wieder durchgehen brennen lässt. Bisher wird die Straßenbeleuchtung gemäß eines Beschlusses des Rates der Stadt Moers zwischen ein Uhr und 3.30 Uhr abgeschaltet. Der Antrag soll jetzt im Rat behandelt werden. Hans-Gerd Rötters, Geschäftsführer der Enni, hatte zuvor bereits angekündigt, dass er einen Beschluss beanstandet hätte: "An inhaltlichen Diskussionen beteiligen wir uns nicht."

In dem CDU-Antrag heißt es: "Der Verwaltungsrat beschließt als neuen Standard bei der Straßenbeleuchtung, dass alle Straßenlaternen ab dem 1.9.2016 durchgängig in den Abend- und Nachtstunden leuchten. Der Verwaltungsrat fordert den Rat der Stadt Moers auf, diesen Standard ebenfalls zu beschließen. Begründung: Durch Sparmaßnahmen seien 2015 227.000 Euro gespart worden seien. Das sei mehr als die 116.000 Euro, die die Nachtabschaltung hätte bringen sollen.

(ock)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Ende der Nachtabschaltung?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.