| 00.00 Uhr

Moers
Enni stellt Windpark Repelen vor

Moers. Am 9. April findet ein "Bürgerwindtag" mit Aktionen und Informationen statt.

Bei einem "Bürgerwindtag" möchte die Enni Energie und Umwelt am Samstag, 9. April, den Windpark in Repelen der Öffentlichkeit vorstellen. Die zwei Windräder sind vor zwei Wochen offiziell in Betrieb genommen worden. Gäste können die Windkraftwerke nicht nur aus der Nähe betrachten, sondern sich von 10 bis 16 Uhr auch an den Ständen beteiligter Partner informieren. "Über unsere Kundenzeitung werden wir außerdem exklusive Turmfahrten verlosen", berichtet Enni-Geschäftsführer Stefan Krämer.

Rund 20 Jahre will Enni mit dem Windpark im Dreieck der Rheinberger und Verbandsstraße jährlich rund acht Millionen Kilowattstunden Ökostrom ernten - genug für 2400 Haushalte. Mit dem "Bürgerwindtag" möchte das Unternehmen das seit Monaten registrierte Interesse befriedigen. An mehreren Aktionspunkten wird Enni gemeinsam mit beteiligten Partnern wie dem Naturschutzbund oder dem Ingenieurbüro Lange (es informiert zum ökologischen Ausgleich für Bauprojekte), den Windpark aus unterschiedlichen Blickwinkeln vorstellen. Enni selbst wird den technischen Anschluss von Windrädern an das örtliche Stromnetz demonstrieren. Kinder kommen bei Mitmachaktionen der Experten vom Naturgut Ophoven auf ihre Kosten.

Spektakulär wird es für Besucher bei einem per Videobrille durch das Moerser Unternehmen Jalasca ermöglichten Live-Flug über eines der Windräder. Auch ein Blick in die Technik des Windradinneren wird möglich sein. Wer sich später an diesen Tag erinnern möchte, kann in der Fotobox einen Schnappschuss mit Windradmotiv machen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Enni stellt Windpark Repelen vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.