| 00.00 Uhr

Moers
Er zieht mollige Bräute bis Größe 70 an

Moers: Er zieht mollige Bräute bis Größe 70 an
Ein Traum in Weiß: Sebastian Mörth, Tanja Probst und Meggy Hilge (v.l.) lassen den auch für korpulente Frauen real werden. FOTO: K. Dieker
Moers. Sebastian Mörth zaubert Frauen in seinem Laden "Wondervolle Brautmode curvy" extra große Kleider auf den Leib. Von Julia Schüßler

An der tristen Bismarckstraße ziehen zwei pinke Blumenkübel vor der Hausnummer 49e die Aufmerksamkeit auf sich. Späht man in das Schaufenster, entdeckt man weiße Kleider, die eindeutig keine Size Zero sind. Sebastian Mörth hat es sich mit seinem neuen Geschäft "Wondervolle Brautmode curvy" zur Aufgabe gemacht, kurvige Bräute glücklich zu machen. Deshalb führt sein Laden, als einen von vier in Deutschland, Brautkleider in den Größen 48 bis 70.

"Jeder ist gleich, ob dick oder dünn, mit Geld oder ohne Geld", erklärt Mörth. Wer könnte das besser wissen als der Travestiekünstler, der sich zu wichtigen Veranstaltungen als Vivien Wondervoll die Ehre gibt. "Bei uns werden alle gleich behandelt. Deshalb wird jeder direkt mit einem "Du" begrüßt." Da die Tagesabläufe der einzelnen Bräute aber ziemlich unterschiedlich sein können, ermöglicht das Brautmodengeschäft auch Anproben in den späten Abendstunden. "Nach Bedarf haben wir bis 22 Uhr geöffnet. Wir richten uns nach der Freizeit der Kundinnen."

In zwei Räumen können die zukünftigen Ehefrauen bis zu 120 verschiedene Modelle anprobieren. "Tüll wird momentan am meisten gekauft. Denn wenn der Stoff fließt, kann er die vermeintlichen Problemzonen gut verstecken und schafft eine Taille." Um denen aber auch etwas Gutes zu tun, gibt es eine Candy Bar in der Mitte des Ladens. "Wir möchten den Mädchen in jeder Hinsicht etwas Schönes mit auf den Weg geben."

Dabei liegen dem 33-Jährigen besonders die Moerser Mädchen am Herzen. "Sie sind ganz entspannt und herzlicher als die aus der Großstadt." Die könnten sich manchmal eine Scheibe von den Herzdamen abschneiden - am besten Kuchen. Denn wenn Mörth die Moerserinnen mit einer Hochzeitstorte beschreiben sollte, dann wären sie Schwarzwälder Kirsch: "Man hat für jeden was. Ein bisschen Alkohol, der macht locker. Die Kirsche ist was für Vegetarier. Der Boden ist für den, der kein Süßes mag, und die Sahne ist für Genießer."

Selbst hat der gebürtige Moerser noch keine Hochzeitstorte gebraucht. "Die Rolle an meiner Seite ist noch zu vergeben, aber bitte männlich. Alles andere habe ich reichlich im Geschäft vorhanden", sagt Mörth lachend. Hochzeiten beschäftigen ihn dennoch schon eine ganze Weile. "Ich war bereits einige Jahre als Hochzeitsplaner tätig, als mir vor zwei Jahren eine Freundin den Start bei den Brautmoden ermöglicht hat."

In diesen zwei Jahren gab es nicht nur freudige Erlebnisse. "Sehr bewegt hat mich eine Kundin, bei der nicht klar war, wie lange ihr zukünftiger Mann noch leben wird. Das habe ich dann auch mit nach Hause genommen." In einem solchen Fall sei das Brautmodengeschäft einer der ersten Anlaufstellen. "Es muss dann alles rückgängig gemacht werden."

Von der Hochzeit abgeraten habe er aber auch schon. "Der Mann war am Telefon so bösartig zu meiner Kundin, dass ich sie gefragt habe, ob sie ihn wirklich heiraten will." Schließlich habe die Braut in spe die standesamtliche Hochzeit abgesagt und sich erst einmal nur frei trauen lassen. "Sie wollte dann schauen, ob sie den noch richtig heiratet." Diese Geschichte zeige, wie persönlich das Verhältnis im Laden sei. "Wir sind wie ein großer Freundeskreis aus Kunden und Mitarbeitern."

Dieses Gefühl sei das, was ihm das Internet nie wegnehmen könne. "Das Internet kann kein Herz verkaufen, sondern nur ein Kleid und das muss dann noch passen." Bei dem Kauf von einem Brautkleid ginge es um ein Erlebnis. "Das Internet ist sachlich und es passt am Ende nicht das Kleid an", sagt der 33-jährige.

Um den Kauf des Brautkleides zu einem großen Erlebnis zu machen, wird der gebührend gefeiert: "Immer wenn ein Kleid gekauft wird, läuten wir eine große silberne Glocke."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Er zieht mollige Bräute bis Größe 70 an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.