| 15.15 Uhr

Überfall in Moers
Ersatzteil-Diebe schlagen Lieferfahrer nieder und stehlen Lkw

Überfall in Moers: Ersatzteil-Diebe schlagen Lieferfahrer nieder und stehlen Lkw
So sah der gestohlene Lastwagen aus. Er trug das Kennzeichen KR-UL 34. FOTO: Polizei
Moers. Nächtlicher Überfall in einem Autohaus: Ein 30-jähriger Fahrer wurde geschlagen und erlitt eine Platzwunde am Kopf. Die Diebe sperrten den Verletzten ein. Von Josef Pogorzalek

Auf hochwertige Ersatzteile für BMW-Fahrzeuge hatte es allem Anschein nach Unbekannte abgesehen, die am frühen Freitagmorgen einem Lieferfahrer beim Autohaus Fett und Wirtz an der Dr.-Berns-Straße aufgelauert haben. Wie die Polizei gestern berichtete, ereignete sich der Überfall gegen drei Uhr, als ein 30 Jahre alter Liefer-Lkw-Fahrer vor dem BMW-Autohaus vorfuhr. Als er einen Teil seiner Lieferung im Gebäude abgestellt hatte, schlug jemand den Mann nieder und schloss ihn im Firmengebäude ein. Der oder die Räuber machten sich anschließend mit dem Lastwagen (Kennzeichen KR-UL 34) samt Ladung davon. Erst gegen halb fünf wurde der verletzte Mann befreit.

Der 30-Jährige soll eine Platzwunde am Kopf erlitten haben, die im Krankenhaus behandelt wurde. Gegen Mittag hatte er das Krankehaus wieder verlassen. "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut", sagte Lothar Krenge, Geschäftsführer der in Krefeld ansässigen Spedition Bönders, für die der Überfallene tätig ist. Bönders unterhält in Rheinberg ein großes BMW-Ersatzteil-Lager, von wo aus Händler beliefert werden. Dort hatte der 30-Jährige sein Fahrzeug beladen, bevor er Moers ansteuerte.

Zum Wert der Auto-Ersatzteile auf dem Lastwagen wollte Krenge sich gestern nicht äußern. Allem Anschein nach war die Ladung für verschiedene Autohäuser bestimmt. Auch im Autohaus Fett & Wirtz konnte die Schadenssumme noch nicht beziffert werden. Man prüfe noch, was bestellt wurde, sagte Geschäftsführerin Marion Fett-Walter auf Anfrage. "Die Teil fehlen uns jetzt natürlich." Der eingesperrte Lieferfahrer sei von der Putzfrau entdeckt worden. "Sie ist fertig mit den Nerven."

Der Schwarzmarkt für Autoteile blüht. Autoaufbrüche, bei denen fest eingebaute Navis, Lenkräder und andere Autoteile ausgebaut werden, sind fast an der Tagesordnung. Der Diebstahl eines ganzen Lastwagens mit neuen Ersatzteilen sei aber zumindest im für den Bereich der Kreispolizei Wesel neu, sagte Polizeisprecher Daniel Freitag. Allerdings habe die Polizei noch keine näheren Erkenntnisse über die Hintergründe des Überfalls. "Wir ermitteln sehr intensiv. Auch die Kripo ist eingeschaltet."

Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Telefon 02841 1710.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Überfall in Moers: Ersatzteil-Diebe schlagen Lieferfahrer nieder und stehlen Lkw


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.