| 00.00 Uhr

Moers
Es geht los: viermal "Jazz auf'm Plazz"

Moers: Es geht los: viermal "Jazz auf'm Plazz"
Beste Stimmung unter freiem Himmel: Jazz auf'm Plazz. FOTO: Reichwein
Moers. In Duisburg nennt man alles, was mehr als zweimal stattfindet, eine Tradition. Das passt auch für die Konzertreihe "Jazz auf'm Plazz" auf dem König-Heinrich-Platz. Von Ingo Hoddick

Die Konzertreihe "Jazz auf'm Plazz" steigt zum neunten Mal, jeden ersten Donnerstag im Monat von Juni bis September. Vertreten sind weit mehr Musikrichtungen als nur Jazz. Bei gutem Wetter kommen stets mehr als 1000 Besucher. Und der Einzelhandel profitiert auch. Die Schlagwörter der Veranstalter dazu lauten: "Immer donnerstags, immer 19.30 Uhr, immer live, immer draußen, immer umsonst." Das Restaurant "Inside" aus dem benachbarten City-Palais sorgt für hochwertige und zugleich preislich passende gastronomische Flankierung.

Es beginnt am 2. Juni mit der dreizehnköpfigen Band "Soulfamily", die mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard für ausgefeilte Grooves steht. Der fünfköpfige Bläsersatz besorgt den dafür typisch druckvollen Sound. Und es wird versprochen: "Mit ihrer Bühnenshow bringt die ,Soulfamily' jedes Publikum zum Toben."

Am 7. Juli treten dann gleich zwei Bands auf. Zunächst die "Big Bang Saxophones", zum zweiten Mal nach 2013 - sie verzichten auf Posaunen und Trompeten, bedienen aber mit nicht weniger als zwölf Saxofonen die Musikrichtungen Jazz, Motown und Funk. Danach die Duisburger Bigband "Karmabrass", die mit 22 Musikern die Bühne swingt, rockt und groovt. Ihr Repertoire reicht von Glenn-Miller-Klassikern über klassischen Bigband- und Latin-Jazz bis in die moderne, gelegentlich auch rockige Tanzmusik. Am 4. August kommen dann "Bastian Korn & The Flaming Shoes". Seit fast 25 Jahren stehen die Zwillinge Bastian und Benny Korn gemeinsam auf der Bühne. Mit mehr als 1000 Auftritten im In- und Ausland sowie ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, bewegen sie sich in den Musikrichtungen Boogie-Woogie, Soul und Rock'n'Roll. Der September-Termin wäre eigentlich am Ersten des Monats, aber an diesem Tag wird die seit Jahren geschlossene Mercatorhalle wieder eröffnet. So verschiebt sich der Auftritt von Anja Lerch auf den 8. September. Nach dem gigantischen Erfolg der Duisburger Rock-, Blues- und Soulsängerin im vergangenen Jahr, bei dem sie auch auf den Wiesen sang, gewann sie eindeutig das Online-Voting. Ein solches wird es in diesem Jahr aber nicht mehr geben, weil dadurch die Lokalmatadore einseitig bevorzugt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Es geht los: viermal "Jazz auf'm Plazz"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.