| 00.00 Uhr

Moers
Evangelische Kindergärten in Moers bleiben erhalten

Moers. Der Jugendhilfeausschuss hat gestern empfohlen, dass die Stadt Moers künftig das Defizit aller evangelischen Kindergärten in Moers ausgleicht. Folgt der Rat dieser Empfehlung, ist die Gefahr abgewendet, dass sich die evangelischen Träger aus der Kita-Arbeit zurückziehen. In diesem Fall hätte die Kommune zu bedeutend höheren Kosten einspringen müssen. Der Beschluss fiel einstimmig.

Vorangegangen waren monatelange Verhandlungen. Die evangelischen Kirchengemeinden hatten ursprünglich die Übernahme des kompletten Trägeranteils gefordert. Hintergrund des Vorstoßes war eine vom Land bereits vor Jahren beschlossene Deckelung der Zuschüsse. Da gleichzeitig Personal- und Sachkosten in den Kitas immer weiter anstiegen, kam es zu einem stetig wachsenden Defizit.

Ab 1. August bekommen die evangelische Kirchengemeinden pro Jahr 250 000 Euro mehr. Der Betrag soll bis Inkrafttreten eines neuen Kindertagesstättengesetzes jährlich dynamisiert werden.

(ock)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Evangelische Kindergärten in Moers bleiben erhalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.