| 22.24 Uhr

Moers
Ex-Bürgermeister Ballhaus tritt aus SPD aus

Moers: Ex-Bürgermeister Ballhaus tritt aus SPD aus
Norbert Ballhaus. FOTO: Archiv
Moers. Der 59-Jährige gibt sein Parteibuch "aus finanziellen Gründen" zurück. Von Jürgen Stock

Gestern Abend in Rheinkamp. Der Ortsverein der SPD berät über sein neues Leitbild. "Wir gehen offen und respektvoll miteinander um", heißt es da. Einer, der dazu etwas zu sagen gehabt hätte, fehlt allerdings: Ex-Bürgermeister Norbert Ballhaus, der die Stichwahl um das Bürgermeisteramt vor Jahresfrist gegen seinen CDU-Herausforderer Christoph Fleischhauer mit Pauken und Trompeten verloren hatte, ist nicht im Saal. Der 59-Jährige hatte zwei Tage zuvor der Ortsvereinsvorsitzenden Silvia Rosendahl schriftlich seinen Austritt aus der SPD mitgeteilt. Ohne Begründung, wie es heißt.

Ballhaus wurde nach der Kommunalwahl 2014 parteiintern für das schlechte Abschneiden der SPD in Moers verantwortlich gemacht. Er war 2004 als Außenseiter zum Bürgermeister gewählt, und 2009 im Amt bestätigt worden. Er war seit 25 Jahren SPD-Mitglied.

Gegenüber unserer Zeitung nannte Ballhaus vor allem finanzielle Gründe für seinen Parteiaustritt. "Ich war in sehr vielen Vereinen, und habe das jetzt nach und nach alles bereinigt. Ich muss ja nun mit der Hälfte des Geldes auskommen, da habe ich alles gestrichen, was nicht lebensnotwendig ist."

Harald Hüskes, der Stadtverbandsvorsitzende der SPD, wollte den Schritt von Ballhaus nicht kommentieren: "Das ist bei normalen Parteimitgliedern nicht üblich."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Ex-Bürgermeister Ballhaus tritt aus SPD aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.