| 00.00 Uhr

Rheurdt
Familientag im CVJM-Eichenkreuzheim in Rheurdt

Rheurdt. Am 1. Mai bot sich die Gelegenheit, das Haus und seine neue Leiterin Gudrun Engels kennenzulernen.

Das Eichenkreuzheim in Rheurdt an der Neufelder Straße ist eine Institution. Seit Generationen ist das Freizeithaus beliebtes Ziel bei Klassenfahrten und Konfirmandenfreizeiten, Ort von Schulungs- und Lehrveranstaltungen wie Projekttagen. Bekannt ist das Haus auch bei Teilnehmern, die dort Rollenspiele in Kostümen veranstalten, das Areal in eine Ritterburg verwandeln. Englischen Austauschschülern dient es drei Wochen lang als Aufenthaltsort.

Der Familientag am 1. Mai ist ein traditioneller Termin, der nach einem Waldgottesdienst für Begegnungen in der großen CVJM-Familie sorgte. Er diente auch dazu, die große CVJM-Familie näher kennenzulernen. "Powered by Jesus" lautete das Tagesmotto, sichtbar auf den Sweatshirts der Akteure, die durch das Tagesprogramm begleiteten. Trotz regnerischem Wetter erlebten die jungen Besucher Spiel und Spaß auf dem Außengelände, die Erwachsenen tauschten sich beim Mittagessen und der Kaffeetafel aus.

Mit ins Programm gehörte die Zertifikatsübergabe an die Teilnehmer der Mitarbeiterschulung, die von November bis Mai an fünf Wochenenden angeboten wird. Danach starten neue Kurse für die Ehrenamtler in der Jugendarbeit. "Der 1. Mai ist sozusagen der offizielle Abschluss der Schulung", sagte Gudrun Engels, die seit Jahresbeginn als hauptamtliche Jugendreferentin im Kreisverband Moers tätig ist und zugleich die Leitung des Eichenkreuzheims übernommen hat.

Gudrun Engel ist gelernte Kinderkrankenschwester und legte 2016 ihr Examen zur Diakonin ab. Sie tritt die Nachfolge von Klaus Bruckmann an, der ihr aktuell noch zur Seite steht. Die 47-Jährige freut sich auf ihre Aufgaben. "Wir planen eine Erweiterung des Gebäudes." Geplant ist ein neuer Tagesraum, so dass Ess- und Konferenzraum entlastet werden. Über 49 Schlafplätze verfügt das Haus, das gut gebucht ist. "Mit dem Eichenkreuzheim ist immer die Jugendarbeit verbunden gewesen. Den Bereich wollen wir erweitern", sagte Gudrun Engels über die Pläne.

Gerade das veränderte Freizeitverhalten der Schuljugend bedingt durch Nachmittagsunterricht und G8-Schulzeit machen den Schritt nötig. "Unser Ziel ist, mehr Projekte anzubieten, wie Theater- und Bühnenarbeit. Die Zeltwiese bietet sich für Festivals an", sagte die Jugendreferentin. Das Programm auf erlebnispädagogischer Basis rund um das Haus mit Naturlehrpfad, Beachvolleyball-Spielfeld, Zelt- und Fußballplatz ist ein Baustein und der Arbeit. Hinzu kommt das Erlebnis Segeln mit dem Plattbodenschiff Ninive, das im niederländischen Heeg liegt. Es ist das größte Boot im CVJM-Kreisverband für vereinseigene Segelfreizeiten.

Der CVJM ist erreichbar unter www.cvjm-moers.de oder per E-Mail über info@cvjm-eichenkreuzheim.de

(sabi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Familientag im CVJM-Eichenkreuzheim in Rheurdt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.