| 00.00 Uhr

Moers
Fehlplanung: Parkplatz wird umgebaut

Moers: Fehlplanung: Parkplatz wird umgebaut
Schotterwälle und fehlende Ticketautomaten sorgen für Ärger bei Autofahrern, die ihren Wagen auf der neuen Stellfläche an der Mühlenstraße abstellen. Eine Fehlplanung, wie die Stadt inzwischen einräumen musste. Bis Mitte Juli soll die Situation verbesser werden. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Wer den neuen Schotterparkplatz an der Mühlenstraße nutzt, muss zuweilen weite Wege auf sich nehmen. Trennwälle und fehlende Ticketautomaten sorgen für Ärger. Die Stadt räumt eine Fehlplanung ein und kündigt Umbauarbeiten an. Von Markus Plüm

Brigitte Lienen aus Neukirchen-Vluyn schüttelt beim Anblick der steinernen Wälle nur mit dem Kopf: "Heute ist hier zum Glück so wenig los, dass ich direkt vor dem Ticketautomaten stehen kann. Wenn es hier voll ist, dann wäre das eine Zumutung, um die Wälle herumzulaufen."

Diesen Weg mussten in den vergangenen Wochen schon mehrere Autofahrer auf sich nehmen, die ihr Gefährt auf dem neuen Schotterparkplatz an der Mühlenstraße abgestellt haben. Die Beschwerden über die bauliche Umsetzung mehren sich von Tag zu Tag. Der Grund: Zwischen den einzelnen Parkreihen wurden Begrenzungswälle aus Schotter aufgeschüttet, die den Weg zu den in diesem Bereich sowieso nur zwei vorhandenen Ticketautomaten unnötig erschweren. In Serpentinen müssen sich Parkende über das unwegsame Gelände bewegen, denn nur an zwei Stellen sind Durchgänge in die Begrenzungswälle eingelassen.

Wer hier parkt, braucht also gute Nerven oder ist gut zu Fuß unterwegs. Gerade an so heißen Tagen wie gestern brennt die Sonne erbarmungslos vom Himmel herab und heizt die Fläche derart auf, dass die Luft flimmernd vom Boden aufsteigt. Brigitte Lienen bemerkt ein weiteres Problem: "Wenn die beiden Durchgänge dann auch noch zugeparkt wären, dann müsste man hier vielleicht sogar noch klettern. Das wäre doch der Wahnsinn."

Im Rathaus, das den Bau des Parkplatzes in Auftrag gegeben hat, war man sich des Problems bislang nicht bewusst. Erst nachdem unsere Redaktion auf die Missstände hinwies, musste Stadtsprecher Klaus Janczyk nach interner Rücksprache gestern die Fehlplanung einräumen: "Diese Problematik wurde bei der Ursprungsplanung in der Tat nicht bedacht." Daher würden spätestens in der übernächsten Woche weitere Durchgänge in die Schotterwälle eingelassen, um die Wege für alle Parkenden zu verkürzen. Darüber hinaus soll an geeigneter Stelle ein weiterer Ticketautomat installiert werden.

Für insgesamt 900 000 Euro wurde in den vergangenen Monaten sowohl der neuen Schotterparkplatz angelegt als auch ein Teil der bereits vorhandenen Fläche saniert. Entstanden ist Platz für 150 weitere Autos, insgesamt stehen nun rund 1000 Parkplätze an der Mühlenstraße zur Verfügung. "In diesen Kosten enthalten sind alle baulichen Elemente wie Bodenbelag, Bordsteine, Bepflanzung und Entwässerung", erläutert Janczyk. Durch den anstehenden Umbau würden allerdings keine zusätzlichen Kosten entstehen. Die notwendigen Korrekturen seien noch durch das ursprüngliche Budget abgedeckt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Fehlplanung: Parkplatz wird umgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.