| 00.00 Uhr

Moers
Feierabendmarkt - ein neuer Versuch

Moers: Feierabendmarkt - ein neuer Versuch
Politik und Verwaltung machen sich Gedanken darüber, wie sich die Moerser Innenstadt beleben lässt. FOTO: Christoph Reichwein
Moers. Vor zwei Jahren stand das Thema bereits auf der politischen Tagesordnung. Jetzt ist ein neuer Vorstoß geplant. MoersMarketing-Chef Michael Birr soll auszuloten, was machbar ist. Von Julia Hagenacker

Ist ein Feierabendmarkt das Richtige für Moers? Siegbert Panteleit würde sagen: Ja - wenn er denn richtig angegangen wird. Der erfahrene Projektentwickler aus Gelsenkirchen weiß, was Städte im Umbruch nach vorne bringt. In Moers hat er das Konzept für die Immobilien-Standortgemeinschaft erarbeitet. Im Juni 2016 war Panteleit - auf Einladung der Verwaltung und Initiative der CDU - im Moerser Stadtrat zu Gast. Bereits damals ging es um die Frage, ob ein abendlicher Markt mit Einkaufsmöglichkeiten und Essensständen Potenzial hat, dauerhaft mehr Leben in die Moerser Innenstadt zu bringen. Die Resonanz war durchweg positiv. Trotzdem verschwand das Thema erst einmal wieder aus dem politischen Blickfeld. Jetzt ist ein neuer Vorstoß geplant. Der Aufsichtsrat hat MoersMarketing-Chef Michael Birr beauftragt, sich noch einmal mit Siegbert Panteleit zusammenzusetzen - um auszuloten, was machbar ist. Das Gespräch soll in den nächsten Tagen stattfinden.

"Siegbert Panteleit hat zum Beispiel den Feierabendmarkt in Bochum erfolgreich mitbegleitet", sagt Birr. "Man muss jetzt schauen, was sich davon auf Moers übertragen lässt. MoersMarketing kann so ein Projekt anschieben, es aber sicher nicht alleine stemmen. Das heißt, es muss sich jemand finden, der vor Ort den Hut auf hat."

Die Organisation war bislang also ein Problem. CDU-Chef Ingo Brohl hat wenig Verständnis dafür, warum sich an das, was in anderen Städten reihum funktioniert, in Moers noch niemand herangetraut hat. "Ein Feierabendmarkt ist kein Hexenwerk", sagt er. "Vielmehr kann er eine Stadtgesellschaft zusammenbringen, und genau das brauchen wir: einen Treffpunkt, der Menschen in die Innenstadt lockt. Was das betrifft, hoffen wir auf die Erkenntnis, dass Moers endlich etwas machen muss."

Für grundsätzlich gut halten auch Claus Peter Küster von der Fraktion Die Grafschafter und Einzelratsmitglied Gabriele Keanders die Idee. Klar sei, dass der klassische Wochenmarkt an Zuspruch und Besuchern verliere, sagen beide. "Tagsüber zwei Stunden über den Markt schlendern und einkaufen - dafür hat heute kaum noch jemand Zeit", so Kaenders. "Ich kann mir deshalb gut vorstellen, dass ein Feierabendmarkt in Moers als sozialer Treffpunkt funktioniert. Möglicherweise nicht nur in der City, sondern auch in Meerbeck."

Man müsse allerdings auch schauen, was zu Moers passt, betont Claus Peter Küster. Der "Grafschafter" plädiert für einen modernen Mix aus abendlichem Markt und gastronomischem Angebot: "Warum nicht im Wallzentrum?", fragt er. "Der Standort ist wenigsten wetterfest."

Altmarkt, Neumarkt, Königlicher Hof, der kleine Platz rund um den Gänsebrunnen? "Das Wo hängt entscheidend von der Größe der Veranstaltung ab", sagt Michael Birr. "Und wir dürfen die Anwohner nicht außenvorgelassen. Wir suchen einen Platz, der schön ist, an dem ein Markt am Abend aber auch niemanden stört."

Den Neumarkt hält Siegbert Panteleit als Standort sowieso für ungeeignet. "Zu groß", sagt er. Ein Feierabendmarkt sollte nach seinen Erfahrungen nicht mehr als 20 bis 25 Stände haben. SPD-Vorsitzender Harald Hüskes plädiert wie Faktionschefin Carmen Weist deshalb für eine zunächst deutlich kleinere Lösung. "Wir brauchen einen Standort, der attraktiv und ausbaufähig ist", sagt Hüskes. Wichtig, so Weist, sei vielmehr die Qualität des Angebots.

Was die Finanzierung betrifft, setzt die Politik unisono auf externe Sponsoren, für eine Anschubfinanzierung möglicherweise aber auch auf die Stadt. Einig sind sich die Fraktionen auch darüber, dass Dinge manchmal einfach ausprobiert werden müssen - oder, wie Ingo Brohl es formuliert, dass "zum Erfolg auch Mut gehört".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Feierabendmarkt - ein neuer Versuch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.