| 06.41 Uhr

Brand in Moers
Feuer nimmt Familie alle Erinnerungen

Brand in Moers: Feuer nimmt Familie alle Erinnerungen
Ivan Popovic vor seinem Elternhaus in Meerbeck. Er wohnte im Obergeschoss, das vom Feuer komplett zerstört wurde. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Ivan Popovic und seine Eltern haben bei einem Brand am Montag in Moers fast alles verloren. Jetzt steht die Familie vor einem unfreiwilligen Neuanfang.  Von Elena Erbrich

Ivan Popovic hat nichts mehr: Kleidung, Handy, Unterlagen, Laptop, Möbel, einfach alles ist weg. Das komplette Obergeschoss des Hauses in Moers-Meerbeck, in dem der 45-Jährige groß wurde, ist zerstört. Das Feuer hat sich am Montag schnell ausgebreitet und ihm und seinen Eltern fast alles genommen. Jetzt stehen sie vor einem Neuanfang, den sie sich nicht ausgesucht haben.

"Mit jedem Raum habe ich etwas Schönes verbunden", sagt Popovic. Er steht im Erdgeschoss seines Elternhauses. Es riecht nach Ruß. Das Parkett wellt sich, die Wände sind nass, es tropft von der Decke. Das komplette Obergeschoss ist durch den Brand völlig zerstört. Alle Möbel und Habseligkeiten der Familie wurden vernichtet. "Jetzt versuchen wir, noch alles zu retten, was zu retten ist", sagt Popovic und rückt das Sofa im Wohnzimmer seiner Eltern von der Wand, die total durchnässt ist. Das Löschwasser der Feuerwehr hat zwar das Feuer gestoppt, aber jetzt tropft es vom Obergeschoss ins Erdgeschoss und richtet dort Schaden an.

Drei Personen bei Hausbrand verletzt FOTO: Arnulf Stoffel

Popovic bewohnte die erste Etage. Seine Eltern hatten dort ihr Schlafzimmer. Das Feuer brach im Büro aus. Nach derzeitigem Stand sei ein Kabelbrand, der in einer Steckdosenleiste ausgebrochen war, für den Brand verantwortlich.

Nachbarn bemerkten das Feuer

Popovic befand sich im Garten, war gerade beim Müllaufräumen, da kam eine Nachbarin auf ihn zu und sagte ihm, dass das Haus brennt. "Ich habe das erst einmal nicht glauben können, bin dann aber ins Haus, sah den Rauch und habe auch schon keine Luft mehr bekommen."

Er habe dann sofort seine Eltern gesucht. Seine Mutter war im Wohnzimmer. Der 80-jährige Vater, der vor Kurzem erst operiert wurde, befand sich noch oben im Schlafzimmer. "Der Landschaftsgärtner Stephan Kitschmann war gerade hier in der Gegend und sah das brennende Haus. Er ist dann sofort rein und hat meinen Vater rausgeholt", sagt Popovic. "Was für eine Zivilcourage. Er ist ein wirklicher Held. "

Nachbarn informierten die Feuerwehr und kümmerten sich um Popovics Mutter. Der Vater wurde ins Krankenhaus gebracht und auch Popovic und Kitschmann mussten im Krankenhaus untersucht werden. "Stephan ist eine Nacht zur Beobachtung da geblieben. Er hat ja viel mehr Rauch abbekommen als ich."

Nicht nur sein Hab und Gut hat Popovic verloren, auch alles Unterlagen für eine Firmengründung sind mit verbrannt. "Das steht jetzt aber erst einmal hinten an. Ich muss mich um das Haus kümmern. Vielleicht muss es abgerissen werden oder das Erdgeschoss kann noch gerettet werden." Er warte nun auf die Rückmeldung der Versicherung.

Gerührt ist Popovic von der Hilfe seiner Freunde. "Sie sind mein größter Reichtum. Es ist einfach toll, wie sie mir helfen", sagt Popovic mit Tränen in den Augen. Direkt nach dem Brand riefen seine Freunde eine Spendenaktion ins Leben. Von einem Freund, bei dem er auch untergekommen ist, hat er einen Rucksack bekommen mit allen wichtigen Sachen wie Kleidung und Schreibzeug. Auch ein Handy haben ihm seine Freunde besorgt.

"Das ganze Leben ist weg, aber ich sehe es auch als eine große Chance für einen Neustart", sagt Popovic. "Ich muss jetzt nach vorne blicken."

Spendenaktion: Wer der Familie helfen will, findet weitere Infos auf www.gofundme.com/family-lost-home-in-fire-2tx4tvas

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brand in Moers: Feuer nimmt Familie alle Erinnerungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.