| 00.00 Uhr

Moers
Feuerwehreinsatz nach Gasgeruch an Haagstraße

Moers: Feuerwehreinsatz nach Gasgeruch an Haagstraße
Mitarbeiter und Besucher der Beratungsstelle an der Haagstraße warten vor dem Haus, während die Feuerwehr das Gebäude mit Atemschutzmasken und Gasmessgeräten betritt. FOTO: Christoph Reichwein
Moers. Rettungskräfte rückten mit Atemschutz an.

Weil es im Keller nach Gas roch, haben Mitarbeiter einer Beratungsstelle an der Haagstraße gestern Vormittag die Feuerwehr alarmiert. Der Alarm ging um 10.55 Uhr ein, die Rettungskräfte rückten daraufhin in die Moerser Innenstadt aus. Mit Atemschutz und Messgeräten betrat die Feuerwehr das Haus. Menschen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Inneren.

Eine gefährliche Gaskonzentration im Gebäude sei nicht festgestellt worden, sagt Marc Lechsner. Solche Fehlalarme kämen immer mal wieder vor, erklärt der Wachabteilungsleiter. Vermeintlicher Gasgeruch könne zum Beispiel auch von Müll ausgehen: "Haben wir alles schon erlebt. Nichtsdestotrotz ist es richtig, auf Nummer sicher zu gehen und bei Gasgeruch die Feuerwehr zu rufen."

(juha)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Feuerwehreinsatz nach Gasgeruch an Haagstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.