| 00.00 Uhr

Moers
Foto-Ausstellung: Die Emotionen der Läufer

Moers: Foto-Ausstellung: Die Emotionen der Läufer
Ein Bild aus der Ausstellung: Arnulf Stoffel fotografierte hier eine Läuferin beim Xantener Citylauf. FOTO: Stoffel, Arnulf (ast)
Moers. Rund 50 Bilder von drei Läufen in der Umgebung sind seit gestern im Enni-Kundencenter zu sehen. Von Joris Hielscher

Größer kann der Kontrast kaum sein in dem nüchternen Bürogebäude. An weißer Raufasertapete, zwischen grauem Teppichboden und Leuchtstoffröhren, sind auf großformatigen Fotos Momente voller Intensität festgehalten: Eine Frau reißt freudestrahlend die Arme hoch als sie die Ziellinie überquert; mit angespannten Gesichtern rennen die Läufer in quietschbunten Leibchen los; schweißüberströmt und völlig ausgepumpt beugt sich ein Mann nach vorne; Kindern zeigen voller Stolz ihre Medaillen.

Rund 50 Bilder sind seit gestern in einer Ausstellung auf drei Etagen des Enni-Kundencenters an der Uerdinger Straße zu sehen. Sie zeigen Momentaufnahmen und Szenen bei drei Laufveranstaltungen im vergangenen Jahr: Beim Moerser Schlossparklauf, beim Citylauf Xanten und beim Donkenlauf mit Start und Ziel in Vluyn mit insgesamt mehr als 4000 Teilnehmern. Aufgenommen wurden die Bilder von den niederrheinischen Fotografen Christoph Karl Banski, Heike Cervellera und Arnulf Stoffel, Banski, der den Schlossparklauf begleitete, konzentrierte sich dabei vor allem auf die Gesichter der Teilnehmer.

"Ich wollte festhalten, was so ein Lauf mit den Menschen macht", erklärte der 31-Jährige, der an der Folkwang Hochschule studiert hat. Herausgekommen sind Fotos, die eine ganze Bandbreite von Emotionen zeigen: Vorfreude, Anspannung, Erschöpfung, Euphorie und Stolz.

"Vor dem Start waren die Läufer zwar fotogener, danach aber viel glücklicher", sagte Banski. Arnulf Stoffel lichtete beim Citylauf Xanten vor allem einzelne Läufer formatfüllend mit Teleobjektiv ab. "Ich wollte so den Einzelnen aus dem Pulk herausholen" sagte Stoffel, der auch für die Rheinische Post fotografiert. Das Spiel mit Schärfe und Unschärfe sei dabei besonders reizvoll - und das in der Abenddämmerung vor malerischer Kulisse.

Den teilnehmenden Kindern beim Donkerslauf widmete die Fotografin Heike Cervellara besondere Aufmerksamkeit. Auf den Fotos ist zu sehen, wie sie sich gewissenhaft aufwärmen, dann konzentriert loslaufen und nach dem Ziel umso mehr freuen. "Sie waren mit vollem Ehrgeiz dabei", erzählte die Fotografin. Die Emotionen der Läufer hat sie so sehr beeindruckt, dass sie dieses Jahr selber mit läuft.

Damit mehr Leute ihrem Beispiel folgen, hat der Energieversorger die Ausstellung organisiert. "Wir wollen die Laufserie, die am 30. April startet, bekannter machen", erklärte eine Enni-Sprecherin Katja Nießen. Auf jeden Fall bringen die Fotos mehr Farbe und Leben in den grauen Büroalltag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Foto-Ausstellung: Die Emotionen der Läufer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.