| 00.00 Uhr

Rheurdt
Frische Fische von den Vermeulens

Rheurdt: Frische Fische von den Vermeulens
Sie führen die Familientradition weiter: Christel und Norbert Vermeulen in ihrem Lokal. FOTO: Dieker
Rheurdt. Die Niederrheinische Forellenzucht wurde 1927 gegründet. Damals konnte Onkel Hein noch Aale im Rhein fangen. Heute führen Christel und Norbert Vermeulen den Familienbetrieb, zu dem auch ein Fischlokal gehört. Von Sabine Hannemann

Auf dem druckfrischen Infozettel von Christel und Norbert Vermeulen prangt ein Emblem mit Goldkranz. "Wir feiern in diesem Jahr das 90-jährige Bestehen", freuen sich die beiden. Christel Vermeulen holt eine historische Postkarte aus dem Büro, die einst Petri-Jünger Onkel Hein 1927 in Umlauf brachte. Damals, als der Fischfang auf dem Rhein noch Familien ernährte, war besagter Onkel Hein mit dem Aalschocker unterwegs, betrieb zusätzlich eine Gartenwirtschaft in Homberg. Innerhalb der Familie wurde dann der Betrieb an seinen Sohn Karl weitergegeben. Die Fischveredlung fand damals mit eigener Räucherei von Aal und Forelle auf den Littardweg an der Kull einen neuen Standort für Jahrzehnte. 2014 folgte dann die Betriebsverlegung ins Schaephuysener Gewerbegebiet.

Am Standort In den Pannekaulen 33 liegt der neue Fischveredlungsbetrieb mit hauseigener Fischräucherei, Direktverkauf von fangfrischen Forellen und Lachsforellen wie auch das Fischrestaurant, das im Sommer in die Gartenwirtschaft mit Strandkorb einlädt. Eben genauso, wie früher bei Petri-Jünger Onkel Hein, der seine Gäste kulinarisch zu verwöhnen wusste. "Wir liegen am Fahrradwanderweg und sind für die Radfahrer ein beliebter Stopp", sagt Christel Vermeulen, die für die Zubereitung der Leckereien zuständig ist. Das Fischlokal bietet rund 40 Sitzplätze, das so ganz im maritimen Look gehalten ist und schon zum Mittagstisch einlädt.

"Bei uns kommt alles aus der eigenen Räucherei", sagt Norbert Vermeulen, der auf Weihnachts- und Bauernmärkten anzutreffen ist, zum Beispiel dienstags, donnerstags und samstags am Forum in Duisburg. Hinzu kommen Stadt- und Hafenfeste. Christel Vermeulen sorgt bei den Gästen im Schaephuysener Fischlokal für Hausmannskost. Kartoffelsalat und Bratkartoffeln werden frisch gemacht und nach Wunsch zu Zander, Kabeljau, Forelle Butterfly und Scholle serviert. Zu den aktuellen Hits auf der Speisekarte gehört eine Muschelsuppe. Aus der Räucherei stammen Forellen und Lachsforellen, wie auch Aal, Makrele und Schillerlocken. Neuer Trend: Auch Matjes kommt aus dem Rauch.

Das Angebot reicht weit über "Kleinigkeiten" wie Fischsalate und Fischbrötchen hinaus. "Gerade für die Weihnachtstage und auch den Jahreswechsel sind unsere Fischplatten sehr gefragt. Dazu gehören entsprechende Zutaten wie Meerrettich- oder Preiselbeersahne", sagt Christel Vermeulen. Aus Kundengesprächen weiß sie, dass gerade an Festtagen der Wunsch nach einer besonderen Delikatesse groß ist, die außerdem noch leicht und bekömmlich sein sollte. "Und Fisch in der Form ist abwechslungsreich und schmeckt immer", sagt sie. Von frisch gebratenen Forellen und der geräucherten Variante schwärmt das Ehepaar. "Es gibt für uns nichts Schmackhafteres als eine Forelle. Sie ist lecker und gehört zu den gesunden Lebensmitteln. Dazu braucht man wenig Zutaten. Im Sommer höchstens einen Salat", so Norbert Vermeulen.

Niederrheinische Forellenzucht, Schaephuysen, In den Pannekaulen 33, Kontakt: 02845 31002.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Frische Fische von den Vermeulens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.