| 00.00 Uhr

Enni-Night In Rheinberg
Für "Funked Up" fällt der letzte Vorhang

Enni-Night In Rheinberg: Für "Funked Up" fällt der letzte Vorhang
Goodbye Funk and Soul: "The Funked Up Soundation" aus Moers spielen am Samstag nach fünf Jahren und zahlreichen Konzerten ihren letzten Auftritt. Ab 19.30 Uhr im "Zuff". FOTO: band
Moers. Die Moerser Funk-Band gibt bei der Enni-Night of the Bands am Samstag in Rheinberg ihr Abschiedskonzert im "Zuff". Von Uwe Plien

Rheinberg Es gibt viele Gründe, die 7. Enni-Night of the Bands am Samstag, 9. Januar, mit zehn Bands in zehn Rheinberger Lokalen zu besuchen. Man kann herumtingeln, kann mit dem Pendelbus kostenlos auch in die außerhalb gelegenen Lokale fahren und kann unterschiedliche Musikrichtungen genießen.

Ein Grund könnte auch "The Funked Up Soundation" heißen, Diese junge Moerser Band tritt am Samstag von 19.30 bis 22 Uhr im Jugendzentrum "Zuff" an der Xantener Straße auf. Das Besondere: Der Gig im Zuff-Saal ist der letzte dieser beachtenswerten Band. "Nach fünfjährigem gemeinsamen Musizierens wird am 9. Januar ein letztes Mal der Vorhang fallen. Im Jugendzentrum Zuff werden wir ab 19.30 Uhr unser Abschiedskonzert geben. Wir haben auf unserem gemeinsamen Weg stets viel Spaß mit euch gehabt und wollen es noch mal so richtig krachen lassen. Danke für fünf Jahre Support! Wir freuen uns auf euch", schreibt die Band auf ihrer Facebook-Seite. "Funked Up" spielen heißen Funk mit Gebläse und allem Tamtam. Dass sich die Band auflöst, ist ein echter Verlust für die Live-Musik-Szene.

So wie die Moerser werden auch alle anderen Bands am Samstag versuchen, die teilnehmenden Lokale in der Stadt so richtig durchzuschütteln. Mit guter, handgemachter Live-Musik und Partystimmung von 19 Uhr bis in die Morgenstunden. Dabei decken die Bands wie gewohnt eine breite Palette verschiedener Musikrichtungen ab. "Ob feinster Blues, hochkarätiger Soul und Funk-Knaller, die besten Hits des Rock und Pop, die schönsten Oldies, Evergreens und Rock'n'Roll. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei", freuen sich Stefan Krämer als Geschäftsführer des Hauptsponsors Enni und Adam Ruta vom Veranstalter Gastro Event. Der Kartenvorverkauf läuft wie erwartet gut. In zahlreichen teilnehmenden Gaststätten sowie der Volksbank Niederrhein sind Karten noch zum Vorverkaufspreis von zwölf Euro zu haben. In der Buchhandlung Schiffer waren sie gestern bereits ausverkauft. Bei der inzwischen siebten Auflage der auch in Moers und Xanten beliebten Bandnacht treten die Gruppen ab 19 Uhr zeitversetzt auf. So gibt es auch zur späteren Nachtstunde noch genug zu hören und zu sehen.

Mit der Festivalkarte können die Gäste wieder kostenfrei einen Pendelbus nutzen, um vom Stadtkern zu den weiter entfernten Lokalen zu kommen, etwa zu den Spielorten "Schwarzer Adler", "Zur Schopsbröck" und "Bürgerhaus Budberg". Hier und in allen anderen teilnehmenden Lokalen erhalten die Besucher übrigens auch das Programmheft mit Busfahrplan, Stadtplan und Kurzportraits aller Bands. Kurzentschlossene können am Abend an allen Eingängen Karten für 15 Euro erstehen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.enni.de oder unter der Facebookseite der Enni Night of the Bands.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Enni-Night In Rheinberg: Für "Funked Up" fällt der letzte Vorhang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.