| 00.00 Uhr

Moers
Fußgänger auf Zebrastreifen erfasst

Moers: Fußgänger auf Zebrastreifen erfasst
Beim Aufprall auf die Windschutzscheibe dieses Mercedes verletzte sich ein 71-Jähriger schwer. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Nach einem Unfall schwebt ein 71-Jähriger Fußgänger in Lebensgefahr. Gestern Nachmittag hatte er gegen 13.20 Uhr im Kreuzungsbereich der Römerstraße / Gerhardstraße die Römerstraße an der dortigen Ampelanlage in Richtung Gerhardstraße überqueren wollen. Eine 60-jährige PKW-Führerin aus Neukirchen-Vluyn, die vom Gelände eines Lebensmittelmarktes nach links auf die Römerstraße abbiegen wollte, übersah dabei den 71-jährigen Moerser auf dem Fußgängerüberweg und erfasste ihn. Durch den Aufprall wurde der Mann schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Klinik geflogen werden. Die 60-jährige Frau erlitt bei dem Zusammenstoß einen Schock. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Römerstraße drei Stunden lang gesperrt werden.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Fußgänger auf Zebrastreifen erfasst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.