| 00.00 Uhr

Moers
Gartenlaube steht in Flammen - Brandstiftung?

Moers. Gleich zweimal musste die Feuewehr Moers in der Nacht zu Montag zu Bränden ausrücken. Gegen 2 Uhr kämpften 24 Einsatzkräfte gegen den Brand in einem Gartenhaus. Sie waren mit sechs Fahrzeugen vor Ort an der Eisenstraße.

Der Brand in dem sechs mal acht Meter großen Gartenhaus musste von einem Trupp unter Atemschutz bekämpft werden, nach zwei Stunden war das geschafft. Durch das schnelle Eingreifen der Wehrleute konnte ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Haus verhindert werden. Das teilte die Feuerwehr gestern mit. Verletzt wurde niemand. Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kripo noch in der Nacht ihre Ermittlungen aufgenommen.

In den frühen Morgenstunden, gegen 6 Uhr, rückte die Feuerwehr zu einem weiteren Einsatz aus: An der Kornstraße in Scherpenberg hatte eine in Brand geratene Heizdecke eine schwere Rauchentwicklung im Obergeschoss eines Hauses ausgelöst. Die Bewohnerin konnte die brennende Decke ins Badezimmer bringen und dort löschen. Die Feuerwehr war mit insgesamt 30 Kräften vor Ort und befreite das Haus vom Rauch. Die Bewohnerin musste vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Gartenlaube steht in Flammen - Brandstiftung?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.