| 00.00 Uhr

Moers
Grafschafter Gymnasium gewinnt "Knete für die Fete"

Moers. Spannung pur - die Sparkasse am Niederrhein hatte zur Siegerehrung in die Neukirchener Geschäftsstelle eingeladen. 13 weiterführende Schulen aus dem Geschäftsgebiet hatten ihre Beiträge beim Video-Wettbewerb "Knete für die Fete" eingereicht. "Alles dabei und einfach super gemacht", sagte Sparkassenchef Giovanni Malaponti über die Videoclips und geriet zugleich ins Schwärmen über die geleistete Arbeit.

Zum zweiten Mal lud der Wettbewerb die Schuljugend ein, sich mit Kreativität und Ideenreichtum um die hochdotierten Geldpreise bis zu 1000 Euro zu bewerben. Geld, für das die jeweiligen Abschlussklassen gute Verwendung haben: Das Preisgeld dient der Finanzierung ihrer Abschluss-Partys.

Zwei Entscheidungsebene durchliefen die Beiträge: das Online-Voting und danach die Bewertung durch eine Jury. Malaponti: "Wir hatten keine wirklich leichte Aufgabe." Das bestätigten auch die anderen Jurymitglieder Markus Grimm, Christian Schürmann (Freefall), Mark Bochnig (Stadt Moers) und Verena Witthaus (Zero-Kommunikation).

Mit dem Thema ihres Kurzfilms hatten die Macher freie Hand, die einzige Vorgabe lautete, dass die Sparkasse in irgendeiner Form als Logo oder Plakat berücksichtigt werden sollte.

1000 Euro gewonnen hat mit 24 Punkten das Grafschafter Gymnasium. Der Beitrag "All In" ist dicht gefolgt vom Abi-Jahrgang des Adolfinums, der 23 Punkte machte und immerhin 6935 Stimmen beim Online-Voting für "Fete ohne Knete" holte. Das Besondere an diesem humorvollen Betrag, der 750 Euro einbrachte: Schulleiter Hans van Stephoudt unterstützte mit weiteren Lehrkräften als Schauspieler das Videoprojekt.

Das Julius-Stursberg-Gymnasium belegte mit "Das Casting" und 22 Punkten den dritten Platz und erhielt 500 Euro. Mit dem Rheinberger Amplonius Gymnasium, das ebenfalls 500 Euro bekam, teilt sich das JSG den dritten punktgleichen Platz. "Damit haben wir nicht gerechnet. Wir sind richtig überrascht worden", sagte Luca Schröer, der für das JSG das Preisgeld in Empfang nahm.

Alle weiteren Teilnehmer, dazu gehören im Moerser Raum die Hermann-Runge-Gesamtschule, das Gymnasium Rheinkamp, das Berufskolleg Technik und die Anne-Frank-Gesamtschule, erhielten eine Finanzspritze von 50 Euro für die Abschluss-Party. Für Giovanni Malaponti steht schon jetzt fest, dass für den nächsten Abi-Jahrgang 2017 der Videowettbewerb in die dritte Auflage geht.

Alle Videos gibt es unter www.sparkasseamniederrhein.de zu sehen

(sabi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Grafschafter Gymnasium gewinnt "Knete für die Fete"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.