| 00.00 Uhr

Moers
Große Bühne für das Ehrenamt

Moers: Große Bühne für das Ehrenamt
Moderator This Maag, Hans-Helmut Eickschen (Verein der Orgelfreunde), Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Kurt Jakob (Gymnasium Filder Benden), Dirk Mumont (Regenbogenschule), Manfred Brücker (Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe) und Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti. FOTO: SAN
Moers. Sparkasse überweist insgesamt 459.483 Euro auf die Vereinskonten.

Viele unter den rund 1000 Gästen mussten schlucken, als Yildiz Vogelaar von der Arbeit der mobilen Kindertafel berichtete. Viermal in der Woche sorgen 30 Ehrenamtliche dafür, dass 60 bis 70 Kinder im Stadtgebiet eine warme Mittagsmahlzeit bekommen. "Die Kinder vertrauen darauf, dass wir verlässlich zu ihnen kommen, und sie stehen oft schon Schlange, wenn wir mit unserem Bus vorfahren", sagte Yildiz Vogelaar.

Vertreter von rund 400 gemeinnützigen Vereinen und Organisationen waren der Einladung der Sparkasse am Niederrhein in die Festivalhalle gefolgt. "Dieser Vereinsfrühschoppen gehört zu unseren Top-Veranstaltungen, er steht ganz im Zeichen des Ehrenamtes", sagte Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti. Erstmals hatte die Sparkasse dazu drei Ehrenamtliche eingeladen, die vor großem Publikum auf der Bühne von ihrer Arbeit erzählten. Neben der mobilen Kindertafel erfuhren die Gäste von der Ferienfreizeit der katholischen Kirchengemeinde St. Konrad und von der Arbeit der über 300 freiwilligen Feuerwehrleute in sieben Moerser Löschzügen. Thomas Hasenrahm vom Förderverein der Feuerwehr nutzte die gute Gelegenheit, das Publikum zu fragen, wer denn schon Rauchmelder zu Hause habe. Viele Hände blieben unten. Regelmäßig gehen der Wehrmann und seine ehrenamtlichen Kollegen in Kindertagesstätten und Grundschulen und sprechen mit den Kindern über Feuerschutz.

Georg Müller von der Gemeinde St. Konrad bedankte sich bei den vielen GiroCents-Spendern unter den Gästen. Rund 2500 Kunden der Sparkasse spenden an jedem Monatsende die Restcents von ihrem Girokonto für einen guten Zweck. "Aus dem letzten Spendenlauf haben wir 939,54 Euro bekommen. davon werden wir jetzt in den Herbstferien auf Ameland Fahrräder leihen und für die 65 Kinder und Jugendlichen eine Robbenfahrt organisieren", so Georg Müller. Der Schweizer Komödiant und Moderator This Maag, der zudem ein witziges Kurzprogramm des ComedyArts Festivals spielte, gestaltete die Verlosung von viermal 250 Euro zusätzlicher Spenden. Sie gehen an die Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe, die Fördervereine der Regenbogenschule Meerfeld und des Gymnasiums Filder Benden sowie an den Verein der Orgelfreunde an der Stadtkirche. Bürgermeister Christoph Fleischhauer: "Ohne Sie, die Ehrenamtlichen, würde in Moers nichts laufen. Danke."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Große Bühne für das Ehrenamt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.