| 00.00 Uhr

Moers
Große Tafel auf der Moerser Steinstraße

Moers: Große Tafel auf der Moerser Steinstraße
Ein Foto der Großen Tafel am Musenhof im Jahr 2010. Am 5. Juni wird sie in der Moerser Fußgängerzone stehen. Das Ensemble des Schlosstheaters wird die Besucher mit Texten und Szenen unterhalten. FOTO: KLaus Dieker (Archiv)
Moers. Die Veranstaltung von Schlosstheater und Moerser Tafel findet zum zehnten Mal statt - an neuem Ort. Von Anja Katzke

Die Große Tafel wird nicht im Schlosspark gedeckt, auch nicht im Musenhof: Getafelt wird Sonntag, 5. Juni, im Zentrum der Grafenstadt. Der Verein Moerser Tafel und das Schlosstheater stellen einen 60 Meter langen und zwei Meter breiten Tisch auf der Steinstraße auf. 2007 unternahmen beide Institutionen einen ersten Tafelversuch. "Armut war damals unser Spielzeitthema", erinnert sich Ulrich Greb, Intendant des Schlosstheaters in Moers. "Wir wollten ein Signal setzen, dass bei uns für alle Platz ist." Beim ersten Mal bewirteten die beiden Veranstalter mehr als 300 Menschen bei einem gemeinsamen Essen, um so zu zeigen, wie wichtig Respekt und Teilhabe für das Zusammenleben in der Gesellschaft sind. Die ersten Tafeln wurden im Schlosspark und im Grafschafter Musenhof aufgestellt. Zur zehnten Tafel erwarten Ulrich Greb und das Ehepaar Ursula und Horst Günter Schürings von der Moerser Tafel auch viele Geflüchtete.

Mit mehr als 100 Helfern kümmert sich die Moerser Tafel um bedürftige Menschen. "Wir erreichen bis zu 2000 Kunden", betonte Horst Günter Schürings. 400 bis 500 Flüchtlinge seien dazugekommen. Neben der Lebensmittelausgabe bietet der Verein auch an mehreren Tagen in der Woche Frühstück und Mittagessen an. "Die Arbeit der Moerser Tafel zeigt, wie viele Menschen wir in unserer Gesellschaft nicht sehen", sagte Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank am Niederrhein, die die Aktion am 5. Juni unterstützt. Auch Enni, Caritasverband und Copeo gehören zu den Unterstützern, damit die Tafel an der Steinstraße aufgestellt werden kann.

Die Tafel wird gleichzeitig zu Bühne für ein Programm, das das Schlosstheater organisieren wird. Die Mitglieder des Ensembles werden Texte vortragen. Die Moerser Band "Herrensalon" sorgt für die Musik. Eingeladen ist außerdem die Band "Was wenns regnet", die große Erfahrung als Straßenmusiker mit bringt. Auch Carolin Pook, die als Improviser in Residence in Moers lebt und arbeitet, nimmt an der Benefizveranstaltung teil. "Es ist aber noch nicht klar, ob sie Geige oder Schlagzeug spielen wird", betonte Greb. Unterstützung kommt auch aus dem Jugendzentrum Zoff, das mit Tanzeinlagen unterhalten wird.

Große Tafel, Sonntag, 5. Juni, 12 bis 15 Uhr, Altmarkt/Steinstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Große Tafel auf der Moerser Steinstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.