| 00.00 Uhr

Moers
Grünen-Plan: Heimhunde steuerfrei

Moers. In die Debatte um die Erhöhung der Hundesteuer haben sich gestern die Moerser Grünen eingeschaltet. Sie schlagen vor, Hunde aus Tierheimen und Pflegestationen steuerfrei zu belassen. "Moerser Bürgerinnen und Bürger, die Tiere aus Tierheimen aufnehmen, handeln in vielerlei Hinsicht vorbildlich. Wer sich einen Hund aus einem Tierheim holt, erweist nicht nur dem Tier einen großen Dienst, sondern auch der Bürgergemeinschaft, die mit ihren kommunalen Abgaben die Pflege von sogenannten ,Fundtieren' finanzieren muss", teilte gestern die stellvertretende Grünen-Fraktionschefin Gudrun Tersteegen mit.

"Das sollten wir mit einem Hundesteuer-Erlass wertschätzen." In der bisherigen Neufassung der Hundesteuersatzung, die die Verwaltung für den Hauptausschuss am Mittwoch vorgelegt hatte, sind Befreiungen für Hunde aus Tierheimen nicht vorgesehen. Dort heißt es: "Die Steuerpflicht tritt in jedem Fall ein, wenn die Pflege, Verwahrung oder die Haltung auf Probe oder zum Anlernen den Zeitraum von zwei Monaten überschreitet." Die Grünen weisen auch darauf hin, dass Arbeitslose oder Rentner mit Bezug von Grundsicherung weniger zur Kasse gebeten würden als normale Halter.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Grünen-Plan: Heimhunde steuerfrei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.