| 00.00 Uhr

Moers
Gute Nachricht: Neues Team setzt die Projektgottesdienste fort

Moers: Gute Nachricht: Neues Team setzt die Projektgottesdienste fort
Sie sind ab sofort für die "Go(o)d News", die frohe Botschaft, zuständig: (v.l.) Christina Allary, Stefan Meyer, Ulrike Ricken, Tobias Denker, Dirk Allary. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Die vielbesuchten liturgischen Feiern mit Live-Musik, Illumination und Video-Einspielungen sollen auch nach dem Weggang von Pfarrer Karsten Weidisch fortgeführt werden. Von Hedi Meinecke

Gute Nachrichten - "Go(o)d News" - darum geht es in den Projektgottesdiensten der katholischen Kirche in der Region. Nach einer Pause will ein ehrenamtlich engagiertes Team das Konzept moderner Liturgie mit Live-Band, Licht-Illuminationen, Video-Passagen und Gemeindeaktionen neu beleben. Allerdings mit einem etwas geänderten Programm. "Natürlich kommen wir weiterhin in die Gemeinden, kommen in die Dekanate, pflegen ebenso intensiv die Gemeindekontakte, die Zelebranten aber werden wechseln", erläutert Ulrike Ricken als Sprecherin des Teams die Pläne. Und sie ist überzeugt: "Go(o)d News wird die Gottesdienste nach wie vor zu einem fröhlichen Fest gelebten Glaubens machen."

Es sind in der Regel Themengottesdienste, die aktuelle Geschehnisse in der weiten Welt oder des Jahreskreises aufgreifen und die Spannung zwischen der Bibel-Botschaft und der Realität, der man im Alltag begegnet, deutlich macht. "Rassismus" zum Beispiel, "Feuer - Funke" sein, oder auch Gemeinschaft feiern, das "Sozial-Network" gehört ebenso dazu. "Dein Blick auf das Schöpferische" ist das Thema des aktuellen Gottesdienstes,der für den 9. Juli, 18 Uhr, in St. Ludger in Kapellen geplant ist. Der Neukirchener Pfarrer Andreas Fink wird den Gottesdienst zelebrieren. "Die Inspiration steht bei dem Gedanken im Mittelpunkt", erläutert Ricken das Thema. Im Alltag das Schöpferische sehen, die Lebens- und Schaffenskraft erkennen sei eine weitere Botschaft. ",Schaut mal bewusst' steht im Fokus." Und sie verweist auf das Matthäus-Evangelium und auf seine Bergpredigt und ihre Bedeutung für die heutige Zeit.

Go(o)d News ist ein Projekt unter der Schirmherrschaft der Jugendseelsorgekonferenz (JuSeKo) für das Dekanat Moers und Duisburg-West. Es geht zurück auf die Initiative von Pfarrer Karsten Weidisch. Mit seinem Weggang erfuhr das Projekt zunächst einen Einschnitt. Die Umstrukturierungen, die neue Verteilung der Aufgaben und der personelle Wechsel sind nun zufriedenstellend gelöst. Das ehrenamtliche Team aber hat nun gleich mehrere Aufgaben: die Terminplanung, Planung eines Kirchenraumes und die Absprache mit einem Zelebranten.

Die ansprechende Liturgie weckt nicht nur Interesse bei jungen Besuchern, auch Menschen im Rentenalter fühlen sich angezogen. Die Leinwand mit Liedtexten und Gebeten, so dass "gemeinsam nach vorn" gebetet und gesungen werden kann, spricht an. Über mangelndes Interesse muss sich das engagierte Team also keine Sorgen machen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Gute Nachricht: Neues Team setzt die Projektgottesdienste fort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.