| 17.32 Uhr

Moers
Handy führt zu Tatverdächtigen

Moers. Ein bei einem Einbruch verlorenes Handy führte die Polizei nun auf die Spur eines 42-jährigen Tatverdächtigen. Unbekannte verschafften sich im August 2014 gewaltsam Zutritt zu einer Werkstatt an der Xantener Straße.

Die Täter durchwühlten alle Räume, machten jedoch keine Beute. Im Anschluss daran brachen sie zwei auf dem Grundstück abgestellte Autos auf und entwendeten daraus einen Schlüssel. Bei einem dritten Auto versuchten sie ebenfalls an Beute zu kommen, scheiterten jedoch.

Der Tatverdächtige ist der Polizei bereits hinrechend bekannt und sitzt derzeit in Haft, hieß es weiter. Ein ähnlicher Fall konnte auch in Kamp-Lintfort aufgeklärt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Handy führt zu Tatverdächtigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.