| 00.00 Uhr

Moers
Hanns Dieter Hüsch in Bild und Ton

Moers. In der Feierbar des PM-Parks haben sich 80 Gäste an den Moerser erinnert. Von Ulrike Rauhut

"Sehr Verehrte und Damen und Herren ... ", so beginnen Begrüßungen à la Hüsch - dabei ist er derjenige, der in seiner Heimatstadt die allergrößte Verehrung erfährt. Der Hanns Dieter Hüsch Freundeskreis hat am Freitagabend wieder zu einem Abend der Erinnerung an den "genialen Botschafter des Niederrheins" geladen, wie ihn der Vorsitzende Dr. Hans A. Meyer-Stoll bezeichnete. Erstmals war die "Feierbar" im PM-Park Veranstaltungsort und sollte neue und gerne auch jüngere Gäste für HDH begeistern - letzteren Vorsatz gilt es allerdings noch einzulösen. Auf eine große Leinwand wurden in Endlosschleife 90 Bilder des Kabarett-Poeten projiziert, der über 50 Jahre lang mit 70 Programmen durchs Land zog.

Zwei geniale Rezitatoren hauchen den Geschichten und Gestalten des berühmten Moersers Leben ein: Friedrich Marona, ehemaliger Gesamtschulleiter und Vorstandsmitglied des Freundeskreises, gibt Kostproben aus den Geschichten um Ditz Atrops aus Rayen, der schlichtweg zu intelligent war, um im Leben etwas zu erreichen. Der sich jeden Abend bei Hein Lindemann "an de Thek die Hucke vollsoff", bevor er eines Tages spurlos verschwand. Für Verrückte wie ihn, mit seinen abstrusen Träumen und wirren Assoziationen, hat Hüsch gesprochen, denn er selbst war "der mit den verdrehten Füßen und den verrückten Träumen".

Jörg Zimmer sagt dazu: "Wie ein Druide mischt Hüsch mit seinen Worten einen Zaubertrank, der uns Mut und Kraft gibt." Der Rezitator liest nicht nur, er schlüpft gleichsam in Hüschs Rolle. Er lässt die Gäste teilhaben an seinen Begegnungen mit dem lieben Gott ins Dinslaken und philosophiert über zeitlose Lebensweisheiten niederrheinischer Tanten wie "Hör auf zu schielen, sonsQ bleiben de Augen stehn!". Der Zuhörer fragt sich "Wovon mag der dat bloß haben?" und Zimmer antwortet: "Das kommt von seinen genialen Texten!" Er habe Hüschs Witwe am Grab versprochen, HDH lebendig zu halten - dieses Versprechen hat er vortrefflich eingehalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Hanns Dieter Hüsch in Bild und Ton


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.