| 00.00 Uhr

Moers
Heimat ist ein Lebkuchenherz, Heimat ist cool

Moers. Zehn- bis zwölfjährige Kinder haben sich künstlerisch mit ihrer Herkunft beschäftigt und die Ergebnisse präsentiert.

Mit dem Thema Heimat haben sich Mädchen und Jungen von sieben "Offenen Einrichtungen für Kinder" (OEfK) in den vergangenen Monaten auseinandergesetzt. Die Ergebnisse haben die zehn- bis zwölfjährigen Künstler aus unterschiedlichen Kulturkreisen jetzt stolz im Grafschafter Musenhof präsentiert.

Das Projekt trägt den Titel "Ein halber Quadratmeter Heimat" und wurde im Rahmen des Landesprogramms "Kulturrucksack NRW" angeboten und gefördert. Daniel Zapp von der Offenen Einrichtung für Kinder Römerstraße bedankte sich stellvertretend für die anderen teilnehmenden Einrichtungen, die trägerübergreifend in diesem Projekt zusammengearbeitet haben. "Das Projekt passt super zu der Zielgruppe und der Arbeit in den Offenen Einrichtungen. Das ist wichtig, und den Kindern hat es Spaß gemacht", freute sich Lena Brandau, Leiterin des Kinder- und Jugendbüros, über den Erfolg.

Die Künstlerin und Kunsttherapeutin Sigrid Nikel-Bronner hat die Einrichtungen besucht und mit den Kindern gearbeitet. "Wir haben ein sehr aktuelles Thema beleuchtet. Viele Menschen kommen zurzeit zu uns, die keine Heimat mehr haben." Die Kinder haben nicht nur 50 x 50 Zentimeter große Holzbretter zum Thema künstlerisch gestaltet, sondern auch Lebkuchenherzen mit ihren persönlichen Einschätzungen zu "Heimat" verziert und Düfte eingefangen. "Sie haben sich gefragt, wie riecht Heimat? Und wie riechen meine Eltern und Freunde?", so Sigrid Nikel-Bronner weiter. Zudem gab es verschiedene Klangcollagen. "Heimat war für die Kinder nicht unbedingt eine Landschaft, sondern Gefühlswelten." Ein Kind war der Auffassung: "Heimat ist Schalke". Weitere Erkenntnisse waren "Heimat ist Döner" und "Heimat ist Familie". Für ein anderes Kind stand absolut fest: "Heimat ist cool."

Der Kulturrucksack NRW ist ein Förderprogramm Kultureller Bildung des Landes NRW. Damit soll Kindern und Jugendlichen von zehn bis 14 Jahren der Zugang zu Kunst und Kultur ermöglicht werden. Die Projekte in Moers werden vom Kulturbüro organisiert und koordiniert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Heimat ist ein Lebkuchenherz, Heimat ist cool


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.