| 10.42 Uhr

Rheurdt
Heinz Hoeps trägt die Rheurdter Festkette

Rheurdt: Heinz Hoeps trägt die Rheurdter Festkette
Bei der Präsentation im Ratssaal (von links): Klaus Tißen (Vorsitzender Vereinsgemeinschaft) Adjutant Peter Bolten, Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen mit der Festkette, der neue Festkettenträger Hans Hoeps und Adjutant Gerd-Jakob Hoeps. FOTO: christoph reichwein
Rheurdt. Der Männergesangsverein Eintracht 1840 ist in diesem Jahr der festgebende Verein im Ökodorf. Er ist einer der ältesten Gesangsvereine am Niederrhein. Die Adjutanten des Festkettenträgers sind Peter Bolten und Gerd-Jakob Hoeps. Von Stefan Gilsbach

Es war im Jahr 1840, da heiratete die britische Königin Victoria einen deutschen Prinzen, in Berlin wurde Friedrich Wilhelm IV. preußischer König, und in Rheurdt taten sich Musikfreunde zusammen und gründeten einen Gesangsverein, den sie "Eintracht" nannten. Der Name hat offenbar Glück gebracht, denn der Chor feiert in diesem Jahr sein 175-jähriges Bestehen. Damit ist er einer der ältesten seiner Art am Niederrhein.

Zu diesem Anlass wird der MGV Eintracht der festgebende Verein der Pfingstkirmes 2015 und stellt den Festkettenträger. Es ist Heinz Hoeps, der bereits seit 1957 Sänger im MGV ist. Ihm zur Seite stehen die Adjutanten Peter Bolten und Gerd- Jakob Hoeps. Gestern wurde das neue Festketten-Trio durch Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen und den Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaft Rheurdt, Klaus Tißen, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Heinz Hoeps, geboren 1938, ist laut Tißen ein Mann, der für vieles Verantwortung übernimmt und "immer selbstlos zur Stelle" ist. Für den MGV sei er "eine nicht wegzudenkende, verlässliche Stütze", unter anderem als Notenwart und als Organisator von Vereinsfesten. Seine freundliche und humorvolle Art machten ihn allgemein beliebt, würdigt Tißen den Ehrenamtler. Hoeps engagiert sich außerdem St.-Nikolaus-Bruderschaft und unterstützt seine Ehefrau Christa in der Seniorenarbeit des DRK.

Adjutant Peter Bolten, der als Vorläufer von Klaus Tißen die Vereinsgemeinschaft führte, ist seit mehr ale 40 Jahren im MGV aktiv und übernimmt oft organisatorische Aufgaben. Bolten ist außerdem im Reit- und Fahrverein Rheurdt Mitglied und engagiert sich in der St.-Nikolaus-Bruderschaft Rheurdt sowie in der St. Johannes-Bruderschaft Kengen.

Gerd-Jakob Hoeps komplettiert als Adjutant das Trio. Im MGV singt er seit fast 50 Jahren, seit 20 Jahren ist er der Vorsitzende des Vereins. Die Rheurdter kennen ihn zudem als CDU-Mitglied- und Ratsherren. Überörtlich wirkt er mit in der Kommunalpolitischen Vereinigung. Auch er ist Schütze in der St.-Nikolaus-Bruderschaft.

Der MGV Eintracht kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Zu seinem Jubiläum wird im laufenden Jahr auch eine Festschrift mit interessanten historischen Dokumenten erscheinen. Doch in den jüngsten Jahren steht der Verein, der so viele Jahrzehnte überstanden hat, vor einer großen Herausforderung: Es fehlt an Nachwuchs. "Wir haben derzeit rund 20 Aktive", sagt Gerd-Jakob Hoeps. Leider ließen sich junge Sänger heute nicht mehr so leicht gewinnen.

Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen erklärte: "Die Festkette ist eine Ehre für den, der sie trägt, und sie sorgt für den Zusammenhalt der Rheurdter Vereine." Die große Stunde schlägt für den Festkettenträger am Pfingstsonntag. Dann wird ihm im Rahmen der Kirmes die Festkette vom Bürgermeister verliehen.

"In diesem Jahr wird es beim Programm der Kirmes zwei Neuerungen", erklärte Klaus Tißen. "Die Verleihung der Kette mit dem Aufmarsch der Vereine wird nicht mehr an der Hauptschule stattfinden, sondern im Burgerpark." Und neu im Programm ist am Montag, 25. Mai, ein Familien-Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und Vorführungen der Vereine, der dann mit einem Dämmerschoppen im Festzelt ausklingen wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Heinz Hoeps trägt die Rheurdter Festkette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.