| 00.00 Uhr

Moers
Herrchen lernt Gassigehen mit Hund

Moers: Herrchen lernt Gassigehen mit Hund
Gerd Romahn und Uschi Friebel suchen beim Gassi-Geher-Treff nach Abwechslung für Mischlingsdame Pebby FOTO: Christoph Reichwein
Moers. Zum ersten Mal hat die Volksschule SCI Moers ein Gassi-Geher-Treff organisiert: In sieben Stunden lernen die Teilnehmer, wie sie ihren Hund bei einem Spaziergang spielerisch beschäftigen können. Von Natalie Urbig

Der Pfosten ist das Ziel. Oder vielmehr das "Leckerchen", das Trainerin Simone Spooren davor abgelegt hat. Hundedame Pebby hat all das gut im Blick - und so schwer es ihr vielleicht auch fallen mag, einfach darauf losstürmen darf sie nicht. Erst als ihr Frauchen das Handzeichen für "Voraus" gibt, setzt sich Pebby in Bewegung. "Toll gemacht", lobt Spooren. Zum ersten Mal hat die Volksschule SCI Moers einen Gassi-Geher-Treff angeboten - in insgesamt sieben Stunden bekommen die Teilnehmer Tipps, wie sie ihre Vierbeiner bei einem Spaziergang spielerisch beschäftigen können.

Gerade läuft die sechste Unterrichtseinheit. Hund und Herrchen lernen das "Voraus-Gehen" und das Arbeiten mit dem Futterbeutel, den die Vierbeiner suchen und apportieren können. Neun Anmeldungen hat es zum Gassi-Geher-Treff gegeben, an jenem heißen Vormittag sind vier Teilnehmer mit ihren Hunden unterwegs. Die Pfotengruppe ist bunt gemischt: Verschiedene Hunderassen und Altersklassen treffen aufeinander, jeder von ihnen bringt andere Kenntnisse und ein anderes Temperament mit. "Wir haben in der Gruppe vorher abgesprochen, welche Übungen die meisten interessieren", sagt Simone Spooren. Sie ist Hundetrainerin bei "doggydogs" und Tierheilpraktikerin. Zusammen mit Assistentin Sabrina Reetz hat sie den Teilnehmern gezeigt, wie sich Hunde gegenüber anderen Spaziergängern verhalten sollen und allerhand über eine gute Ernährung erklärt. Dennoch steht besonders die Beschäftigung im Mittelpunkt, die für jeden Hund geeignet ist. So bieten sie viele Suchspiele an: "Wir haben zum Beispiel einen Baum mit Hundekeksen bestückt", erzählt Reetz, die Hunde konnten sie dann aufspüren. Die Bewegungen, die sie dabei machen, etwa strecken und dehnen, seien zugleich gymnastische Übungen.

Die sind auch für die Mischlingsdame Pebby geeignet, die mit ihren zwölf Jahren schon zu den älteren Semestern gehört, aber trotzdem aktiv und neugierig ist. "Wir wollten ihr etwas Abwechslung verschaffen und wussten nicht, wie viel man ihr zumuten kann", erzählt Uschi Friebel.

Beim Gassi-Geher-Treff geht es aber auch um die Gemeinschaft, wie Angelika Büttner, Seniorenkoordinatorin erklärt. Menschen sollen sich über ihre Tiere begegnen und miteinander in Kontakt kommen, ein professioneller Trainer setzt dabei Impulse. Auch nach den Sommerferien wird es wieder ein Angebot geben - nähere Informationen wird die Volksschule SCI noch bekannt geben.

Wer Interesse hat und sich anmelden möchte, kann sich vorab schon bei Herbert Lorenz unter der Rufnummer 02841 95780 oder unter der E-Mail volksschule@sci-moers.de melden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Herrchen lernt Gassigehen mit Hund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.