| 00.00 Uhr

Moers
Hochzeit vor 50 Jahren: Schuld war nur der Bossa Nova

Moers. Eine gemeinsame Ehe 50 Jahre lang zu pflegen und so lange beieinander zu bleiben, ist etwas Besonderes. Zu den Paaren, die es geschafft haben, ihre Liebe über so viele Jahre zu erhalten, zählen jetzt auch Gerda und Dietmar Taraba. Kennengelernt haben sich der gebürtige Sache und die Moerserin im Februar 1963, beim Karnevalstanz in der Gaststätte "Gores" in Asberg. "Schuld" war der Bossa Nova. "Wir haben den ganzen Abend getanzt und uns dann gleich wieder verabredet", erinnert sich Gerda Taraba.

Zwei Jahre später, am 27. August 1965, haben die beiden standesamtlich geheiratet, tags darauf wurden sie in Schwafheim kirchlich getraut. Von Anfang an lebte das junge Ehepaar in Gerdas Elternhaus in der Ackerstraße. Dietmar Taraba arbeitete als Mess- und Regelmechaniker, Ehefrau Gerda als Notariatsassistentin. 1967 kam Tochter Claudia zur Welt, 1970 Sohn Jörn. Seit 16 Jahren sind die beiden auch stolze Großeltern von Enkel Jan.

"Es ist immer alles glatt gelaufen bei uns bisher", sagen sie zufrieden. Heute genießen die beiden ihren wohlverdienten Ruhestand, fahren viel mit dem Fahrrad und machen regelmäßig Urlaub in Spanien. Gerda Taraba liebt Gartenarbeit und Kreuzworträtsel, Ehemann Dietmar joggt jeden Morgen und ist begeisterter Peter Maffay-Fan. Für die gemeinsame Zukunft wünscht das Goldhochzeitspaar sich vor allem eins: "Gesundheit - alles andere haben wir."

(prs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Hochzeit vor 50 Jahren: Schuld war nur der Bossa Nova


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.