| 00.00 Uhr

Moers
Humor-Damen sorgen für Schenkelklopfer

Moers. Zum zweiten Mal präsentierte die Enni im Sportpark Rheinkamp den Comedy Salon als "Ladies Night".

Im ausverkauften Veranstaltungsraum hinter der "Park Lounge" fühlten sich die Zuschauer am Mittwochabend köstlich unterhalten. Die Komik-Talente überzeugten die Comedy-Fans und deckten in ihrer Unterschiedlichkeit ein breites Spektrum ab. Erfrischenderweise bekamen die Frauen diesmal genauso ihr Fett weg wie die Männer. Alle vier Damen überraschten zudem mit großem musikalischen Talent. Die ausgebildete Musical-Darstellerin Mirja Regensburg, Typ fröhlicher Flummi mit knallrotem Lippenstift und nimmermüdem Mundwerk, heizte als Moderatorin die Stimmung an.

Sie kommunizierte ganz ungeniert direkt mit dem Publikum, was einem Paar in der ersten Reihe zu einem unverhofft aktiven Part in der Show verhalf. Nachdem sie aus ihrem Leben erzählt und ihre beeindruckende Stimme in einer ESC-Parodie präsentiert hatte, improvisierte sie am Schluss auf die Melodie von "Eternal Flame". Dazu verarbeitete sie Fakten, die sie kurz zuvor von Peter aus Asberg abgefragt hatte. Eine witzige Idee! Ebenso originell, aber ganz anders: Die aus Russland stammende Liza Kos, die zudem auch noch einen türkischstämmigen Partner hat. Klischees aus beiden Kulturen nahm sie gekonnt auf und schlüpfte in die entsprechenden Rollen, von der "Russenbraut" in weißen Stiefeletten bis zur türkischen Gangster-Rapperin.

Aus Berlin war Anne Kraft angereist und spielte gekonnt die naive Blonde. Drei Sätze für alle Lebenslagen hatte sie von ihrer dementen Tante mitgebracht: "Das ist ja Wahnsinn!", "Prösterchen!" und "Glückwunsch!" Außerdem erzählte sie von den Tücken des Liebesaktes. Dass der Liebhaber nicht mangelnde Körperhygiene meinte, als er sie aufforderte, "dreckig" zu sein, nahm sie verwundert zur Kenntnis. Die Witzigste war die Vierte im Bunde, Vera Deckers aus Köln. Ihr nahm man den wasserfallartigen Schnabel ab, als wäre sie eine Freundin, mit der man mal wieder über Hinz und Kunz ablästern kann.

Mitreißend und in rasantem Tempo sprach Vera Deckers über allseits bekannte Tücken des Alltags. Die Witze kamen dabei so beiläufig wie explosiv aus ihrem Mundwerk geschossen.

(rauh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Humor-Damen sorgen für Schenkelklopfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.