| 00.00 Uhr

Moers
Hunsmanns Gulaschkanone zum letzten Mal auf dem Markt

Moers: Hunsmanns Gulaschkanone zum letzten Mal auf dem Markt
Die Mitarbeiterinnen Kerstin Gehre (links) und Dagmar Janzen haben gestern zum letzten Mal die Moerser Wochenmarkt-Kunden mit Eintopf versorgt. FOTO: kdi
Moers. Die Gulaschkanone der Firma Hunsmann gehörte zum Inventar der Wochenmärkte in Moers und Umgebung. Jetzt gibt Inhaberin Kathrin Hunsmann ihr Geschäft auf. Freitag war sie zum letzten Mal auf dem Neumarkt in Moers, heute stehen ihre Wagen noch einmal in Meerbeck, Schwafheim und Rheinhausen. "Die Kunden sind supertraurig", sagte die 35-Jährige Freitag. Das sei sie auch, aber sie habe keine Wahl. Von Josef Pogorzalek

Grund für die Geschäftsaufgabe: Die Produktionsräume am Länglingsweg, in der die leckeren Erbsen-, Linsen- und Schnippelbohneneintöpfe, aber auch Frikadellen oder Schweinshaxen gekocht wurden, wurden verkauft. "Sie gehörten meiner Oma", sagte Kathrin Hunsmann. Käufer sei ein Moerser Bauträger, der auf dem Grundstück seniorengerechte Wohnungen errichten wolle.

Kathrin Hunsmann hat versucht, eine andere Großküche nebst Lagerräumen zu finden. Letztendlich sei sie an den zahlreichen Vorschriften und Verordnungen gescheitert. Umbauten wären fällig geworden. "Ich hätte 200.000 Euro investieren müssen. Das ist viel Geld für Erbsensuppe."

Kathrin Hunsmann ist gelernte Kauffrau. Den Betrieb übernahm sie von ihrem Vater, der im vergangenen Jahr gestorben ist. Friedhelm Hunsmann war Metzger gewesen, 1997 hatte er die Idee, seine Marktstände mit Gulaschkanonen zu ergänzen. Kathrin Hunsmann machte die Metzgerei und den Partyservice dicht und konzentrierte sich auf das Gulaschkanonen-Geschäft.

Trost für Kunden auf den Wochenmärkten in Moers und Schwafheim: Dort wird es weiter Gulaschkanonen geben. Die Metzgerei Bodo Mast aus Gladbeck übernimmt die beiden Standplätze von Hunsmann. Das Angebot werde dem ähneln, was die Kunden kennen, sagte gestern Gudrun Mast. Es werde die beliebten Eintöpfe, Gulasch mit Nudeln und weitere, wechselnde (uns teils vegetarische) Gerichte geben, wie Möhren untereinander, Chili oder auch ein indonesisches Gericht mit Reis. Auch Frikadellen und Würstchen biete Mast an. Sie kenne und schätze Moers schon seit längerer Zeit wegen seiner schönen Geschäfte, sagte Gudrun Mast. "Ich fahre ich jedes Jahr vor Weihnachten nach Moers zum Einkaufen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Hunsmanns Gulaschkanone zum letzten Mal auf dem Markt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.