| 00.00 Uhr

Moers
Ibrahim Yetim von Ortsverein Rheinkamp nominiert

Moers. Der derzeitige SPD-Landtagsabgeordnete ist im evangelischen Gemeindezentrum Eick-West erneut zum Landtagskandidaten nominiert worden. Ibrahim Yetim konnte sich über ein starkes Ergebnis freuen - bei nur einer Gegenstimme unter den 32 wahlberechtigten Ortsvereinsmitgliedern wurde er auch in Rheinkamp mühelos zum geeigneten Kandidaten gewählt. In Kapellen sah das Ergebnis gleich aus, in Moers konnte er alle Mitglieder für sich gewinnen.

Yetim unterstrich am Donnerstagabend seine Ziele in der Politik. "Ich möchte weiterhin gegen Rechtsextremismus und Salafismus vorgehen", sagt der 51-Jährige. Dabei wies er auf die zunehmende Anzahl an Polizisten in NRW hin. "Natürlich ändert sich nicht sofort etwas. Die Personen müssen erst die Ausbildung durchlaufen, bis sie eingesetzt werden. Aber es ist ein Anfang."

Yetim legt viel Wert auf den richtigen Umgang mit den Flüchtlingen. "Diese Menschen, die da kommen, werden unser Land verändern, im positiven Sinne", sagt er. Sein Ziel ist eine massive Investierung in die Flüchtlingspolitik. "Die Flüchtlinge sollen hier friedlich leben können."

(phkl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Ibrahim Yetim von Ortsverein Rheinkamp nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.