| 00.00 Uhr

Moers
IHK beschließt Sofortprogramm für Flüchtlinge

Moers. Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve hat ein Sofortprogramm zur Flüchtlingshilfe beschlossen.

Wichtiger Baustein ist eine Unternehmensumfrage, um die Bedarfe und Möglichkeiten in den Betrieben zu ermitteln und daraus konkrete Angebote zu entwickeln. Die Flüchtlingssituation wirft bei Unternehmern zahlreiche Fragen auf, so die IHK weiter. Die Bereitschaft zu helfen ist groß - die Frage ist, wie? Das Beantworten der Fragen dauert zehn Minuten.

Es wird unter anderem gefragt, wie hoch die Bereitschaft der Betriebe ist, Flüchtlinge und Asylsuchende in Praktika, Ausbildung oder Beschäftigung aufzunehmen. Die Umfrage läuft bis zum 31. Dezember, Unternehmen können unter der Adresse www.umfragen.ihk.de/home/fluechtlinge120.cfm daran teilnehmen. Die Ergebnisse werden im Februar veröffentlicht.

Quelle: RP
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.