| 00.00 Uhr

Moers
Information und Unterhaltung zum Internationalen Frauentag

Moers. "Frauen und Flucht" lautetet das Thema beim traditionellen Empfang zum Internationalen Frauentag im Martinstift. Rund 120 aktive Frauen, von Vertreterinnen der sozialen Einrichtungen, städtischen Mitarbeiterinnen, einer Gruppe von Schülerinnen und Erzieherinnen bis hin zur Vorsitzenden des Inner Wheel Clubs und vielen ehrenamtlich Tätigen wurden von der Gleichstellungsbeauftragten Barbara Folkerts und Bürgermeister Christoph Fleischhauer begrüßt. Fleischhauer ging in einer bewegenden Ansprache auf die Situation von Frauen auf der Flucht ein und verdeutlichte die teilweise dramatische Situation von Frauen und Kindern auf dem Weg in ein sicheres und friedvolles Leben.

Rahel Lorenz vom Flüchtlingsrat Leverkusen lieferte in einem Vortrag Zahlen, Daten und Fakten zur Situation von Frauen, die weltweit auf der Flucht sind vor Krieg, Gewalt, Zwangsehen, Zwangsprostitution, Zwangsverheiratungen und Genitalverstümmelungen.

Auch der musikalische Beitrag des Empfangs fügte sich sehr sensibel in diese Thematik ein. Drei Studierende aus Münster, Linda Ann Davis, Tassilo Rienecker und Jonas Hölting hatten für den Empfang internationale Wiegenlieder einstudiert, die sie mit akustischer Gitarre, Geige und Gesang von Linda Ann Davis vortrugen. Die Gäste waren begeistert.

Den Abschluss des offiziellen Programms gestaltete ein kleiner Chor junger Flüchtlingsfrauen aus Eritrea, Syrien und Mazedonien unter der Leitung der ehrenamtlichen Sprachlehrerinnen Beate Wöhler, Ursula Wiese und Elke Kehl. Sie trugen ihre Sprachlernlieder in Deutsch, Tigrinisch, Arabisch, Serbokroatisch und Englisch vor und animierten die Besucherinnen zum Mitsingen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Information und Unterhaltung zum Internationalen Frauentag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.