| 00.00 Uhr

Moers
Internationales Flair an der Hopfenstraße

Moers. Beim Straßenfest am Wochenende feierten Alteingesessene und Zugezogene zusammen. Von Hedi Meinecke

"Wir schaffen das", sagt Thorsten Krüger, Anwohner der Hopfenstraße. Und das Straßenfest am Wochenende lieferte einen Beweis mehr, dass hier Integration gelebt wird. Internationales Flair beherrschte die Szene. Mekeret und Rahwa, zwei junge Frauen aus Eritrea zum Beispiel, warteten mit einer Delikatesse auf - gesäuerte Pfannkuchen, ein Nationalgericht, das in ihrer Heimat serviert wird. Jihad, Dani und Ahmad, aus ihrer Heimat vertriebene Syrer, präsentierten eine andere orientalische Spezialität: gefüllte Weinblätter.

Die griechischen Mitbewohner, angeführt von Paule, begeisterten die große Schar der Besucher mit einem klassischen Volkstanz aus ihrem Land. Sie zauberten gekonnt den Sirtaki aufs Parkett. Auch die Jongleure fanden Anerkennung. Ein Glücksrad drehte sich - und brachte dank der großzügigen Spenden schöne Preise.

Zum Abschluss sorgte auch der 14-jährige Leif Krüger für Spannung beim Tischtennis-Turnier mit rund 14 internationalen Teilnehmern. Auch hier gab es Gewinner und Verlierer. Ebenso beim Dosenwerfen, das Mahmod, der hier ebenfalls ein Zuhause fand, gekonnt beherrschte.

Eine von Thorsten Krüger entworfene bunte Tafel bot den Besuchern die Gelegenheit, ihre Verbundenheit mit den Bewohnern der Hopfenstraße kundzutun: Sie wurde vielfältig genutzt, auch Besucher aus Florida, aus Aleppo und Damaskus trugen sich ein.

Das verbindende Element war die Musik: Beate Wöhlers Seniorenband - eine sechsköpfige Instrumentalgruppe - bescherte eine stimmungsvolle Atmosphäre und lud zum Mitsingen ein: von den Sounds der 70er Jahre bis zur modernen heutigen Musik.

Fünf Powerfrauen hatten die Idee und planten das kunterbunte Fest, unterstützt wurden sie dabei von einer großen Zahl Ehrenamtlicher, die bei der Planung, beim Auf- und Abbau halfen. Der Reinerlös ist bestimmt für den Internationalen Kulturkreis Moers, SKM, und für die Verschönerung der Hopfenstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Internationales Flair an der Hopfenstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.