| 00.00 Uhr

Moers
Jugendliche renovieren Toiletten auf dem Meerbecker Markt

Moers. Im Rahmen eines SCI-Ausbildungsprojekts haben acht junge Leute nach eigenen Ideen das Toilettenhäuschen in ein kleines Schmuckstück verwandelt.

Gestern haben acht Jugendliche des berufsvorbereitenden SCI-Lehrgangs Maler und Lackierer letzte Hand an die Renovierung der Außenfassade des Meerbecker Toilettenhäuschens gelegt. Nach zweiwöchiger Arbeit mussten nur noch Türen und Fensterrahmen gestrichen werden.

Das Gebäude mit den ursprünglich gelben Klinkern am Markt hatte zuletzt mit seinen Graffiti-Schmiereien ein erschreckendes Bild abgegeben. Jetzt sieht das Häuschen, das nur an Markttagen geöffnet wird, mit seiner bunten Fassade komplett anders aus. "Die Gestaltung haben die Jugendlichen, fünf junge Männer und drei junge Frauen im Alter zwischen 17 und 22 Jahren komplett selbst geplant", berichtet SCI-Geschäftsführer Frank Liebert. "Das Zentrale Gebäudemanagement der Stadt (ZGM) stellte das Material, wir die Arbeitskraft."

Die berufsvorbereitenden Maßnahmen sollen einen Übergang zwischen Schule und Beruf bilden. Jugendliche erhalten so die Möglichkeit unter Anleitung von Ausbilder Dirk Vier ihre handwerklichen Fähigkeiten als Maler und Lackierer zu erproben. "Für die Fassade", erläutert Vier, "haben wir mit einer Tupftechnik gearbeitet." Dabei wird die Farbe mit einem Schwamm aufgetragen. Anschließend versiegelten die Jugendlichen die Wände mit einem graffitiabweisenden Lack. "Zu den schönsten Erfahrungen", so Liebert, "gehört die tolle Resonanz bei Nachbarn und Passanten."

(ock)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Jugendliche renovieren Toiletten auf dem Meerbecker Markt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.