| 00.00 Uhr

Moers
Kammerensemble stellt in St. Josef Raritäten vor

Moers. Zu einem Kammerkonzert in der grauen Jahreszeit lädt die Kirche für Sonntag, 13. November, 18 Uhr, in der Kirche St. Josef in Moers ein. Es werden barocke Werke von Bach, Händel, Torelli und Johann Theodor Roemhild vorgetragen.

Von Johann Sebastian Bach wird "Jauchzet Gott in allen Landen" aufgeführt. In eine ganz andere musikalische Richtung geht das Salve Regina von Schubert, eine romantische Komposition. Neben der bekannten Händel-Suite Nr. 1 D-Dur für Trompete und Orchester werden die Komponisten Johann Theodor Roemhild (1684-1756) und Christoph Graupner (1683-1760) musikalisch von den beiden Solisten vorgestellt. Im Vergleich zu Bach sind ihre Werke eher unbekannt, was allerdings nicht auf musikalischen Gründen beruht. Beide Komponisten waren zu ihrer Zeit hochgeschätzt, jedoch gerieten sie nach ihrem Tod - wie viele Komponisten des Barock - in Vergessenheit.

Das Streicher-Ensemble des Sinfonieorchesters Ruhr unter Carolin Schröder ist mit seiner Kammermusikreihe seit vielen Jahren im Ruhrgebiet unterwegs und nun wieder in Moers zu hören. Der Trompeter Johannes Penkalla hatte eine klassische Trompetenausbildung, die ihn danach zum Heeresmusikkorps 13 nach Münster führte. Neben dem Mitwirken in verschiedenen Orchestern spezialisierte er sich auf die Piccolo-Trompete. Die Bottroper Sopranistin Elisabeth Otzisk verfügt über ein breitgefächertes Repertoire im weltlichen und Sakralmusikbereich. Sie hat in Wien Operngesang studiert und so hat sie beispielsweise in diesem Jahr die Opernpartie in der Rolle der Senta im "Fliegenden Holländer" auf der Bottroper Halde Haniel im Juni übernommen. Der Leitende Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Josef in Moers unterstützt den kulturellen Bereich der Stadt Moers, so dass der Eintritt frei ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Kammerensemble stellt in St. Josef Raritäten vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.