| 00.00 Uhr

Moers
Karlheinz Tepper war ein Streiter für Meerbeck

Moers. Im Alter von 82 Jahren ist das ehemalige CDU-Ratsmitglied und Träger des Ehrenrings der Stadt Moers Karlheinz Tepper am 11. Oktober gerstorben. Von Mai 1975 bis Juli 1976 war Tepper Sachkundiger Bürger im Schulausschuss und im Sportausschuss. Von Juli 1976 bis September 1989 war Karlheinz Tepper Moerser Ratsmitglied, unter anderem im Hauptausschuss, im Sozialausschuss, im Ausländerbeirat. Im Stadtentwicklungsausschuss (später Planungsausschuss) setzte er sich für eine bessere Verkehrsanbindung "seines" Stadtteils Meerbecks ein. In der CDU-Fraktion führte Tepper viele Jahre den Arbeitskreis "Jugend und Soziales" und war auch engagiertes Mitglied des Fraktionsvorstandes.

Fraktionsvorsitzender Ingo Brohl: "Wir verlieren mit Karlheinz Tepper einen aufrechten Christdemokraten und engagierten Kommunalpolitiker. Er hat sich insbesondere für seinen Stadtteil Meerbeck und seine Menschen sowie die Geschichte der Bergbausiedlung engagiert. Dabei waren ihm Einrichtungen wie die Stadtteilbibliothek und die Kirchengemeinde besonders wichtig. Für sein Meerbeck hat er sich nachhaltig und streitbar aber immer konstruktiv eingesetzt."

(ock)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Karlheinz Tepper war ein Streiter für Meerbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.