| 00.00 Uhr

Moers
Kellerbrand: Polizei geht von Unglücksfall aus

Moers. Der Brand an der Taubenstraße, bei dem am Dienstag ein 67 Jahre alter Mann ums Leben gekommen ist, war vermutlich Folge eines Unglücksfalls. Einen technischen Defekt sowie eine Brandstiftung haben Sachverständige ausgeschlossen, teilte gestern die Kreispolizei mit. Die Kripo setze ihre Ermittlungen fort. Der Brand brach gegen 14.45 Uhr im Keller eines Reihenhauses aus. Der 67-Jährige starb bei dem Versuch, die Flammen zu löschen. Seine Frau (64) und ein Enkelkind (acht) konnten sich mit leichten Verletzungen retten. Auch ein Ersthelfer (47)wurde leicht verletzt. Den Verletzten gehe es körperlich inzwischen besser.
(pogo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Kellerbrand: Polizei geht von Unglücksfall aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.