| 00.00 Uhr

Moers
Keltenlager, Handwerkermarkt und Spießbraten am Höhenzug

Moers. Der Schaephuysener Höhenzug ist ein Landschaftsmerkmal, das viele Ausflügler und Spaziergänger anzieht. Am kommenden Wochenende gibt es noch einen weiteren guten Grund, die sanften Hügel zu besuchen. Der Verein für Gartenkultur und Heimatpflege lädt am Samstag und Sonntag zu seinem zweiten "Höhenzugspektakel" ein.

"Am Freitag werden wir mit dem Aufbau beginnen", kündigt Mario Gürtner an, der Vorsitzende des Vereins. In diesen Wochen haben er und seine Mitstreiter ohnehin eine Menge zu tun: Jüngst besuchte die Kommission des Kreiswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" Schaephuysen. Bei der Verschönerung der Ortschaft ist der Verein für Gartenkultur immer sehr engagiert. Außerdem sind die Mitglieder dabei, die Wiedereröffnung der Heimatstube im ehemaligen Sparkassen-Gebäude vorzubereiten. Zuvor war die sehenswerte Ausstellung im Keller der Grundschule untergebracht.

Am Samstag ab 11 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr stehen nun auf dem Grillplatz unterhalb des Michaelturms Markt- und Handwerkerstände bereit, um ihre Waren feil zu bieten. In diesem Jahr wurde, nach der ermutigenden Premiere in 2016, das Spektakel auf zwei Tage verlängert.

Die Veranstaltung lässt alte Zeiten lebendig werden. "In einem großen Keltenlager haben die Besucher die Möglichkeit, das Treiben hautnah zu erleben", versprechen die Veranstalter. Die Gruppe "Wildfang" macht Musik. Am Samstagabend gibt es eine Feuershow mit "Chandra Witchfire. Gegen den Hunger gibt es unter anderem Spießbraten mit Sauerkraut, in der Taverne werden kühle Getränke eingeschenkt. Für Kinder wird die Geschichte von "Joljip", dem Höhenzugtroll erzählt.

Der Eintritt ist frei. Infos zu der Veranstaltung finden Interessiert auch auf eine Facebook-Seite zum Schaephuysener Höhenzugspektakel.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Keltenlager, Handwerkermarkt und Spießbraten am Höhenzug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.