| 08.46 Uhr

Moers
Kinder begeistern mit Piraten-Musical

Kinder begeistern in Moers mit Piraten-Musical
Bunt kostümiert, gut bei Stimme und mit viel Spiellaune boten die Darsteller einen Einblick in das "Geheime Leben der Piraten". FOTO: Klaus Dieker
Moers. In der evangelischen Kirche Asberg sangen und spielten sich zwei Chöre in die Herzen des Publikums.

Sieben Monate lang hatten Käpt'n Danton und die Mannschaft seines Piratenschiffes "Esmeralda" kein Land mehr gesehen, als sie eine Flaschenpost mit einer geheimnisvollen Botschaft aus dem Meer fischten. "Süd-südwest" sollten sie segeln, stand darin, dann würden sie auf eine Insel stoßen und dort "Ruhm und Reichtum" finden. So fing die Geschichte an. Wie sie weiterging, zeigte am Freitag die Aufführung eines Kindermusicals mit dem Titel "Das geheime Leben der Piraten" in der evangelischen Kirche Asberg unter der Leitung der 1. Vorsitzenden des "Volkschors Moers" Ute Dresler.

Angetan mit bunten Kopftüchern, Augenklappen und aufgemalten Bärten nahmen 22 kleine Sängerinnen und Sänger der Volkschor-Unterabteilung "Kinder in.Takt" und des "Schwafheimer Kinderchores" ihre Zuhörer gut eine Stunde lang mit auf die abenteuerliche Suche nach der kleinen Insel "Drei-Zwei-Eins" und dem auf ihr versteckten, wertvollen Schatz. Einem riesigen Schatz, bestehend aus Gold, Silber und Edelsteinen, wie die wilde Piratenbande glaubte, als sie die Insel gefunden hatte und nach einem gefahrvollen Marsch durch den Dschungel und weiteren geheimnisvollen Botschaften endlich vor der ersehnten Schatzkiste stand.

Wie aber sollten sie sie aufkriegen? "Jeder auf seine Weise. Jeder so gut er kann", hatte auf der letzten Botschaft gestanden. "Und das bedeutete?" "Vielleicht unser Lied", schlug Haihappen-Joe schließlich nach einer längeren Zeit der allgemeinen Ratlosigkeit vor. Und tatsächlich, es klappte. Allerdings fanden sie keinen Gold- und Edelsteinschatz. Stattdessen entstieg der Kiste ein sonnenbebrillter, mit einem silbernen Anzug bekleideter Musikproduzent namens Bruce Boleman, der dem überraschten Piratenchor versprach, ihn für einen Gewinnanteil von 90 Prozent garantiert gewinnbringend zu vermarkten.

Ganz schön enttäuschend! Doch nachdem auch die von ihnen schon vor Monaten geraubte Prinzessin Filomena, ihre Gouvernante Donna Dolores und sogar das Krokodil "El Schnarcho" bereit waren mitzumachen, meinten auch Käpt'n Danton und seine Männer am Ende: "Warum eigentlich nicht?" Singen konnten sie doch prima, das hatten sie in der letzten Stunde schließlich ausgiebig bewiesen.

Der Kinderchor "Kinder in.Takt" ist einer von drei Unterchören des bereits vor mehr als einhundert Jahren gegründeten "Volkschors Moers". Er wird von Ute Dresler, der ersten Vorsitzenden des Volkschors geleitet und richtet sich an sangesfreudige Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren und älter. Die Proben finden wöchentlich freitags von 18 bis 19 Uhr im neuen evangelischen Gemeindehaus Asberg, Drususstraße 2, statt. Interessierte Gäste sind nach Anmeldung unter 02841 54191 willkommen.

(lang)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kinder begeistern in Moers mit Piraten-Musical


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.