| 00.00 Uhr

Moers
Kinder kicken klasse beim Kita-Cup

Moers: Kinder kicken klasse beim Kita-Cup
Die Fünf- bis Sechsjährigen sind mit Begeisterung bei der Sache. Das Kindergartenturnier fand erstmals am Tag des Sports im vergangenen Jahr statt. Es hatte allen so großen Spaß gemacht, dass es am Samstag zu einer Neuauflage kam. 60 Kinder waren dabei. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Fünf Fußballmannschaften aus Moerser und Duisburger Kindertagesstätten traten am Samstag auf dem Sportplatz des SC Rheinkamp gegeneinander an. Dabei standen nicht die Spielergebnisse, sondern der Spaß im Vordergrund. Von Jana Marquardt

Als seine Mannschaft den Ball im gegnerischen Tor versenkt, jubelt Torwart Hannes (5) vom Schwafheimer Kindergarten, dann wird er ungeduldig. Es ist ein warmer Frühlingstag und nasse Strähnen lugen unter seiner blauen Kappe hervor, einige davon kleben an seiner Stirn. "Möchte jemand Anderes ins Tor?", ruft der Fünfjährige. "Hallo, möchte jemand Anderes ins Tor?" Dass ein Torwart mitten im Spiel mit einem Feldspieler tauscht, ist nach dem regulären Fußballregelwerk nicht erlaubt. "Die Regeln beim Kita-Cup sind allerdings etwas lockerer", erklärt Yvonne Breit, Turnierkoordinatorin beim SC Rheinkamp. "Die Kinder sollen zwar nach den Fair-Play-Regeln des Deutschen Fußballbundes (DFB) spielen, das Spiel aber möglichst eigenständig organisieren", führt die Turnierkoordinatorin weiter aus. Das stärke Teamgeist und Selbstbewusstsein.

Yvonne Breit hat das Kindergartenturnier im vergangenen Jahr zum "Tag des Sports" ins Leben gerufen. An diesem Samstag findet es zum zweiten Mal statt. 60 Kinder aus fünf Kindertagesstätten haben fleißig mit ihren Erziehern und Eltern trainiert, Trikots entworfen und sich Motivationsrufe ausgedacht. Die Kita Moers-Hochstraß nimmt unter dem Namen "Katzbach-Kickers" in gelben Trikots teil, die Kita Marktstraße als "Die roten Stürmer". Der Schwafheimer Kindergarten kickt in grünen Shirts als "1. FC Kindergarten", die "Minikicker" der Duisburger Kita Gluckstraße tragen Türkis und die Gerhard-Hauptmann-Kita aus Repelen hat einfache orangefarbene T-Shirts gewählt - passend zu ihrem Mannschaftsnamen "Feuersonne". Ihr Motivationsruf schallt über den ganzen Sportplatz, als sie schließlich gegen Hannes Mannschaft, den 1. FC Kindergarten aus Schwafheim, antreten: "Feuersonne, Feuersonne", rufen die Erzieher Claudia Brüninghaus und Dustin Förster im Chor. "Renn', renn', renn'", antworten die kleinen Kicker, dann rennen sie los. Hannes spielt dieses Mal bei den Grünen im Sturm und macht auch nach zwei Stürzen tapfer weiter.

Beide Mannschaften sind motiviert, die Torchancen sind da, doch es steht auch kurz vor Schluss noch 0:0. "Wirklich, null zu null?", fragt Smilla (6) vom 1. FC Kindergarten ihren Trainer erstaunt. "Sonst machen wir immer Tore." Tatsächlich ist Smillas Mannschaft ziemlich gut, spielt nur dieses eine Mal unentschieden. "Die Ergebnisse sind jedoch nicht relevant. Wichtig ist nur, dass die Kinder Spaß haben", sagt Organisatorin Breit. Jedes Kind bekommt am Ende eine Medaille vom Stadtsportverband und eine Urkunde, Siegesplatzierungen gibt es nicht. Am Ende zählt nur der Teamgedanke. Die roten Stürmer von der Kita Marktstraße rufen vor jedem Spiel genau das: "Was sind wir? Ein Team!". Nach jedem ihrer Spiele klatschen sie sich ab - ganz egal, ob sie gewonnen oder verloren haben. Und Lennart (6) vom 1. FC Kindergarten findet: "Wir sind alle zusammen hierher gefahren, das war am schönsten."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Kinder kicken klasse beim Kita-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.