| 00.00 Uhr

Moers
Kontaktstelle vermittelt in die Selbsthilfegruppen

Moers. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle und die 355 Selbsthilfegruppen im Kreis Wesel haben die gleiche Mission. Sie unterstützen Menschen mit chronischen Erkrankungen, Suchterkrankungen, psychischen Störungen oder Problemen in der Familie und Partnerschaft. Dabei verweist die Selbsthilfe-Kontaktstelle zum einen auf die vielfältigen professionellen Beratungsangebote im Kreis, als auch auf die einzelnen Selbsthilfegruppen. Die Selbsthilfe lebt von der Gemeinschaft. Im Erfahrungsaustausch mit anderen finden Betroffene Verständnis, denn Gleichgesinnte verstehen die Lebenssituation auch ohne viele Worte. Durch den Informationsaustausch profitiert man vom Wissen der anderen und kann gemeinsam Strategien zur Krankheitsbewältigung entwickeln. Selbsthilfegruppen sind Seelentröster und geben Kraft in schwierigen Lebenssituationen.

Informationen geben bei Ludgera Geldermann und Sandra Tinnefeld, Tel: 02841/90000 oder unter selbsthilfe-wesel@paritaet-nrw.org

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Kontaktstelle vermittelt in die Selbsthilfegruppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.