| 00.00 Uhr

Moers
Krankenhaus Bethanien sucht neuen Direktor

Moers. Wolfgang Kupferschmidt geht aber frühestens 2018. Von Jürgen Stock

Eine Stellenanzeige hat Gerüchte im Krankenhaus Bethanien ausgelöst. Die auf die Vermittlung von medizinischem Fachpersonal spezialisierte Agentur Köhn und Kollegen hatte eine Anzeige geschaltet, in der die Stiftung Krankenhaus Bethanien "zum nächst möglichen Zeitpunkt" einen Vorstand suche, der die Klinik in Zukunft unternehmerisch führen solle. Das hatte zu Spekulationen geführt, dass die Ablösung des scheidenden Klinikdirektors Wolfgang Kupferschmidt möglicherweise schon zum Jahreswechsel anstehe. Einige Mitarbeiter wollten sogar schon den Namen des angeblich bereits ausgeguckten Nachfolgers gehört haben, der angeblich von einem Kreiskrankenhaus am südlichen Niederrhein nach Moers wechseln wolle.

Gestern stellte eine Sprecherin der Klinik auf Anfrage unserer Redaktion klar: Wolfgang Kupferschmidt bleibt mindestens bis zum 31.12. 2017 weiter kaufmännischer Direktor des Krankenhauses. Er werde seinen Nachfolger auf jeden Fall noch über einen Zeitraum von mehreren Monaten selbst einarbeiten. Sollte dafür mehr Zeit nötig sein, werden er auch über den 31.12. 2017 hinaus der Stiftung zur Verfügung stehen.

Die Stellenausschreibung, so hieß es, sei bereits jetzt erfolgt, weil Kandidaten in der Regel Kündigungsfristen einzuhalten hätten. Auf den Nachfolger des langjährigen Verwaltungsdirekor Kupferschmidt kommen große Herausforderungen zu. Die Klinik plant ein neues Bettenhaus, in dessen Umfeld auch ein neues Parkhaus sowie ein privat finanziertes Ärztehaus errichtet werden sollen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Krankenhaus Bethanien sucht neuen Direktor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.