| 00.00 Uhr

Kreis
Kreisumlage sinkt: Freude im Rheurdter Rathaus

Kreis: Kreisumlage sinkt: Freude im Rheurdter Rathaus
Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen (rechts) und Kämmerer Marcell Schüren sind froh über die Entlastung der Kommunen im Kreis Kleve. FOTO: Allwörden
Kreis. Kleve (zel/s-g) Die Kommunen haben es schon seit Jahren gefordert: Der Kreis soll seine Umlage für die angeschlossenen Städte und Gemeinde senken. Und genau das ist jetzt offenbar geplant. Anfang der Woche hat der Kreis die Verantwortlichen per E-Mail informiert, dass nach derzeitigen Stand die Kreisumlage von derzeit 31,71 auf 30,65 Prozent gesenkt werden soll. Später kam per Brief noch die Bestätigung dieser Absicht.

Die Kreisverwaltung selbst hält sich zu den Plänen noch bedeckt. Ruth Keuken, Sprecherin des Kreises, will die Senkung der Umlage weder bestätigen noch dementieren. Der Brief an die Kommunen sei ein normaler Vorgang im Beteiligungsverfahren für den Haushalt des Kreises.

Klaus Kleinenkuhnen, der Bürgermeister von Rheurdt, bestätigt allerdings, dass die Informationen des Kreises zu der geplanten Senkung der Umlage auf seinem Schreibtisch gelandet seien. Er lobt diesen Schritt: "Das ist verantwortliche Politik von seiten der Kreisverwaltung."

Im Rheurdter Rathaus hat man auch schon berechnet, was das für den kommenden Haushalt bedeuten würde. "Es wird eine Verbesserung um rund 200.000 Euro sein, das heißt, wir können den Fehlbetrag im Haushaltsentwurf für 2018 etwa um die Hälfte reduzieren." Das Defizit war bei der Einbringung des kommenden Haushaltes in der jüngsten Ratssitzung mit 435.000 Euro beziffert worden.

Im kommenden Hauptausschuss am 14. November wird diese Neuigkeit dann offiziell der Politik übermittelt. "Und das wird dann in die Beratungen über den Haushaltsentwurf einfließen", sagt der Bürgermeister. Er warnt aber davor, nun bei dem Geldsegen leichtsinnig zu werden: "Die Bäume werde da nicht in den Himmel wachsen." Trotzdem sei die Summe ein Grund zur Freude, selbst wenn sie nur zur Verringerung eines Fehlbetrages dienen würde.

Der neue Haushalt für das Ökodorf soll noch im November beschlossen werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis: Kreisumlage sinkt: Freude im Rheurdter Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.