| 00.00 Uhr

Rheurdt
Künstlerporträt über Sigmar Polke wird verlegt

Rheurdt. In der Reihe "Künstlerporträt", die kontinuierlich von der Volkshochschule Gelderland angeboten wird, stellt diesmal die Kunsthistorikerin Dr. Gisela Luther-Zimmer den Maler, Fotografen, Installationskünstler und Filmemacher Sigmar Polke (1941-2010) vor. Der Vortrag mit Bildpräsentation wurde aus gesundheitlichen Gründen der Referentin verlegt und findet nach den Osterferien am Sonntag, 17. April, um 18 Uhr im Rats- und Bürgersaal Rheurdt, Rathausstraße 35 (Eingang Aldekerker Straße), statt.

Sigmar Polke zeigt eine beeindruckende Vielfalt in seinem Werk. Keinem Stil zuzuordnen, greift Polke auf Elemente der Pop Art und der Postmoderne ebenso zurück wie auf die der Fluxusbewegung. Polke wurde in Schlesien geboren und kam mit der Familie 1945 nach Thüringen. 1953 verließen die Polkes die DDR über West-Berlin nach Mönchengladbach. Hier machte er eine Lehre zum Glasmaler und studierte dann an der Kunstakademie Düsseldorf. Am Ende seines Lebens war er international einer der bekanntesten deutschen Künstler. In dem Vortrag stellt die Referentin seiner Werke, mit denen sich der Künstler mit Witz und hintergründigen Anspielungen gegen jegliche Autoritäten wehrte, vor und ordnet sie in den Zusammenhang der Kunst am Ende des 20. Jahrhunderts ein.

Die Veranstaltungsgebühr von fünf Euro wird am Vortragsabend erhoben. Eine telefonische Anmeldung wird erbeten unter der Nummer 02831 93750.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Künstlerporträt über Sigmar Polke wird verlegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.