| 00.00 Uhr

Moers
"Kultour-Matinee" geht mit Moerser Heimatverein weiter

Moers. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag im nächsten Jahr, gehe die "KulTour"-Konzertreihe in dem Ambiente der Fördermaschinenhalle von Schacht IV in Moers weiter. Das verkündeten am Sonntagmorgen der SPD-Bundestagsabgeordnete Siegmund Ehrmann gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden des Grafschafter Museums- und Geschichtsvereins in Moers, Peter Boschheidgen. Von da an würde die Veranstaltungsreihe dann unter der Trägerschaft des Vereins laufen. "Doch Ort und Inhalte bleiben - und irgendwie auch ich", ergänzte Ehrmann.

Wieder einmal war die Konzert-Matinee musikalisch außergewöhnlich besetzt und das Programm musikdramaturgisch hervorragend zusammengestellt. Mit dabei war wie (fast) immer bei der beliebten und stets gut besuchten Veranstaltungsreihe der künstlerische "Kopf" des Ganzen, der Komponist, Arrangeur und Musiker Tim Isfort am Kontrabass. Mitgebracht hat er seine Musikerkollegen Thorsten Töpp an der Gitarre und Frank Bergmann am Saxophon und an der Elektronik. In dieser Konstellation haben die drei zuletzt 2007 in der erfolgreichen Inszenierung "Billie Holiday - The Lady sings the Blues" am Moerser Schlosstheater zusammengespielt.

Die daraus stammende Komposition von 1956, ein christliches Neujahrslied aus dem 19. Jahrhundert als Klangcollage sowie eine Tonbanddokumentation über Marilyn Monroes letzten öffentlichen Auftritt in dem Film "Misfits" von 1961 stellten das musikdramaturgische Fundament dieser gut eineinhalb Stunden dauernden Konzert-Matinee dar. Ausgehend von dem Kirchenlied "Das Jahr geht still zu Ende" und dem Beginn der dritten Strophe daraus - "Dass nicht vergessen werde, was man so gern vergisst: dass diese arme Erde nicht unsre Heimat ist" - hat Bergmann auf den von Isfort mittels Bass und Töpp mittels Gitarre musikalisch gelegten Klangteppich eine Motoren-Geräusche-Sammlung gelegt, die Assoziationen zum Veranstaltungsort der Fördermaschinenhalle beim Publikum freilegten.

(reife)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: "Kultour-Matinee" geht mit Moerser Heimatverein weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.