| 00.00 Uhr

Moers
Kulturfrühling startet mit Porträt-Ausstellung

Moers: Kulturfrühling startet mit Porträt-Ausstellung
FOTO: Bettina Engel-Albustin
Moers. "Dein Gesicht gegen Rechts" eröffnet Meerbecker Kulturfrühling. Mit Theater, einem Caféhaus-Nachmittag und Lyrikabend geht's weiter. Von Jutta Langhoff

Meerbeck ist bunt, auch in kultureller Hinsicht. Am Freitag, 8. April, ist es wieder soweit, dann beginnt zum bereits elften Mal im Moerser SCI-Jugendsozialzentrum Barbaraschule der "Meerbecker Kulturfrühling". An insgesamt vier Terminen finden dort dann wieder eine Reihe unterschiedlicher, von hiesigen Künstlern gestalteter Veranstaltungen statt. Hier schon mal vorab ein kleiner informativer Vorgeschmack dazu.

Wie üblich beginnt auch dieser "Meerbecker Kulturfrühling" wieder mit einer Ausstellungseröffnung. Unter dem Titel "Dein Gesicht gegen rechts" präsentiert die Moerser Fotokünstlerin Bettina Engel-Albustin ab Freitag Schwarz-Weiß-Porträts von Migranten und mehr oder weniger bekannten Moersern. Dabei äußern sich die Abgebildeten in jeweils beigefügten Texten zu Werten wie Demokratie und Frieden, Flüchtlingshilfe und Willkommenskultur. Die Ausstellungseröffnung beginnt um 18 Uhr mit einer Einführung durch den Moerser Regisseur, Autor und Produzenten Konrad Göke. Dazu gibt es Live-Musik von der Jazz-Band JaKe "Jazz im Keller". Am Freitag, 15. April, dem zweiten Termin im Rahmen des "Meerbecker Kulturfrühlings", erwartet die Besucher ab 18 Uhr ein kleines Theaterstück mit der zurzeit in Neukirchen-Vluyn beheimateten syrischen Flüchtlingsband "Heimatlos". Dabei begegnen sich auf teilweise recht witzige Weise nicht nur zwei unterschiedliche Religionen und Kulturen, sondern vor allem deren Menschen an einem ganz normalen deutschen Frühstückstisch. Im Anschluss an die Aufführung öffnet Bettina Engel-Albustin für die Besucher des Stückes noch einmal ihre mobile Porträtwerkstatt.

FOTO: Bettina Engel-Albustin

Termin Nummer drei ist gleich zwei Tage später am Sonntag, 17. April. Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es an diesem Tag ab 15 Uhr im ersten Stock der Barbaraschule einen Caféhaus-Nachmittag mit Vertretern des Moerser Schlosstheaters, in diesem Fall mit Marissa Möller und Matthias Heße. Dazu hatten die beiden Schauspieler ursprünglich ein Programm aus mehr oder weniger bekannten Arbeiterliedern zusammengestellt, das inzwischen aber geändert wurde. Stattdessen wird es an diesem Nachmittag eine Mischung aus Liedern und Texten zum Lebensstil Amerikas und seiner Bewohner geben. Die vierte und letzte Veranstaltung des "Meerbecker Kulturfrühlings" ist in diesem Jahr am Freitag, 22. April, geplant. Da dürfen sich nicht nur weibliche Besucher ab 19 Uhr bei einem Glas Wein von Dieter Zisenis und Frank Kunert unter dem Titel "Rätsel Mann - Garstiges und Liebenswertes" mit "hausgemachter Meerbecker Lyrik" überraschen lassen und zwischendurch der Musik der vier Moerser "Akkordeonweiber" lauschen.

Mit diesen vier Veranstaltungen geht der diesjährige "Meerbecker Kulturfrühling" jedoch noch nicht endgültig zu Ende. Wie die verantwortliche Organisatorin Anja Reutlinger gestern bei einem Pressetermin ankündigte, planen sie und ihre Mitstreiter von der Meerbecker Nachbarschaftsinitiative "Wir in Meerbeck" - kurz WIM - in den nächsten Monaten noch weitere kleine Kulturereignisse an verschiedenen Orten im Stadtteil. Die jeweiligen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Der "Meerbecker Kulturfrühling" wird von der privaten Nachbarschaftsinitiative "Wir in Meerbeck" (WIM) gemeinsam mit dem Moerser SCI-Jugendsozialzentrum Barbaraschule in dessen Räumen an der Barbarastraße 12 veranstaltet und finanziell von der Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein unterstützt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Kulturfrühling startet mit Porträt-Ausstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.